Regierung möchte mehr ausländische Studenten ins Land locken

22. September 2010 | Von | Kategorie: Gesellschaft

Die Regierung hat heute ein Programm vorgelegt, mit dem fünfzig Prozent mehr ausländische Studenten nach Irland gelockt werden sollen. Das würde einen Zuwachs von etwa 12.000 Studenten bedeuten. Je nach Berechnungsgrundlage käme dies der irischen Wirtschaft insgesamt mit 300 Miliionen bis 12 Milliarden Euro zugute.

Die neue Strategie wurde vorgestellt von Taoiseach Brian Cowen, Tánaiste Mary Coughlan und Justizminister Dermot Ahern, der auch eine Regelung entwerfen soll, damit die Initiative von niemandem missbraucht werden kann. Die Vize-Ministerpräsidentin Coughlan gestand ein, das Ziel sei ambitioniert. Zugleich betonte sie, kein irischer Student müsse um seinen Studienplatz bangen, da sich die zusätzlichen Plätze durch die Studiengebühren selbst finanzierten.

Bildnachweis: Nic McPhee (wikimedia)

Tags: , ,

Schreibe einen Kommentar

Achtung: Mit Abgabe eines Kommentars erkläre ich mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse ausschließlich zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden.
Ihre Daten werden dabei mit den Daten bekannter Spamversender abgeglichen und vier Tage gespeichert, eine weitere Verwendung ihrer Daten findet nicht statt.
Weitere Informationen zur Funktionsweise von Akismet und Widerrufsmöglichkeiten..