Geldof fordert Ende der Casino-Kultur in den Banken

7. Oktober 2010 | Von | Kategorie: Wirtschaft

Bob Geldof

Bob Geldof, der weltweit gegen Armut aktive Sänger, hat am Rande einer Debatte über Nutzen und Schaden von Entwicklungshilfe am Dubliner Trinity College zu einem Ende der in den Banken herrschenden Casino-Kultur aufgerufen.

Die gesamte Wirtschaftskrise habe bei jedem einen bitteren Geschmack hinterlassen, sagte Geldof. Das Wichtigste aber, so Geldof sei, “dass es aufhören müssen, dass Banken zu Casinos werden.”

Geldof, der als Solokünstler und als Sänger der Boomtown Rats, hatte 1985 und 1989 mit dem Musikprojekt “Band Aid” und den damit verknüpften Benefizkonzerten rund um den Globus Millionen gegen den Hunger in Afrika eingespielt.

Tags: , ,

Schreibe einen Kommentar

Achtung: Mit Abgabe eines Kommentars erkläre ich mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse ausschließlich zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden.
Ihre Daten werden dabei mit den Daten bekannter Spamversender abgeglichen und vier Tage gespeichert, eine weitere Verwendung ihrer Daten findet nicht statt.
Weitere Informationen zur Funktionsweise von Akismet und Widerrufsmöglichkeiten..