Russischer Spionagering benutzte gefälschte irische Pässe

12. Oktober 2010 | Von | Kategorie: Polizeibericht

Ein russischer Spionagering hat einer Untersuchung der Garda zufolge die Daten von sechs irischen Pässen kopiert und entsprechende Passdokumente gefälscht. Eine Sonderkommission der irischen Polizei versucht derzeit in Zusammenarbeit mit dem Außenministerium und dem Passamt zu ermitteln wo die mißbrauchten Daten kopiert werden konnten. Ausgelöst hatte die Ermittlungen ein Tip der amerikanischen Bundespolizei FBI.

Schon zum zweiten Mal in diesem Jahr sehen sich irische Diplomaten einem Fall gefälschter Pässe gegenüber. Auch bei dem dem israelischen Geheimdienst Mossad angelasteten Mordanschlag auf ein Hamas-Mitglied in Dubai waren gefälschte irische Passdokumente eingesetzt worden. Sowohl im Fall des Hamas-Attentats als auch des Spionagerings wurden ältere Passmodelle aus der Zeit vor der Einführung sicherer Pässe im Jahr 2005 reproduziert.

Aufgedeckt hatte den aktuellen Fall das FBI. Dieses hatte einen Spionagering in den USA zerschlagen und war dabei auf die gefälschten Pässe gestoßen. Ob diese auch wirklich eingesetzt wurden, konnte bisher noch nicht zweifelsfrei geklärt werden. Einer der Pässe ist auf eine ehrenamtliche Mitarbeiterin der Hilfsorganisation “To Russia with Love” ausgestellt, zwei weitere auf einen Ehepaar aus dem County Donegal – allen waren von der russischen Botschaft Visa ausgestellt worden.

Justizminister Dermot Ahern betonte, dass alle gefälschten Dokumente der “alten” Passgeneration angehört hatten. Die neuen, biometrischen Pässe dagegen gehörten zu den besten Pässen der Welt, so Ahern.

Tags: , ,

Jetzt reservieren!

Schreibe einen Kommentar

Achtung: Mit Abgabe eines Kommentars erkläre ich mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse ausschließlich zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden.
Ihre Daten werden dabei mit den Daten bekannter Spamversender abgeglichen und vier Tage gespeichert, eine weitere Verwendung ihrer Daten findet nicht statt.
Weitere Informationen zur Funktionsweise von Akismet und Widerrufsmöglichkeiten..