Alle Signale auf grün für Dublin Metro North

29. Oktober 2010 | Von | Kategorie: Verkehr

Vision der zukünftige Metro Station o'Connell Street

Wie kaum eine Metropole in Europa setzt Dublin seit Beginn des 21. Jahrhunderts auf die Schiene als innerstädtisches Transportmittel. Jetzt gab es grünes Licht für ein weiteres Großprojekt – die U-Bahn von St. Stephen’s Green über den Flughafen nach Swords. Geht alles nach Plan, können die Bauarbeiten für das Drei-Milliarden-Euro-Unternehmen schon im nächsten Jahr beginnen, die Fertigstellung wird für 2016 erwartet.

Bis Anfang des neuen Jahrtausends war der DART entlang der Küste von Bray nach Howth das einzige schienengestützte Nahverkehrsmittel, der Rest des ÖPNV wurde von den unzähligen grünen Bussen von Dublin Bus abgewickelt. 2004 ergänzten die zwei LUAS-Linien das Angebot, jetzt folgt die U-Bahn, Experten zufolge des größte Verkehrsprojekt in der Geschichte Irlands. Rund 35 Millionen Passagiere sollen jedes Jahr auf der rund 16 Kilometer langen Strecke verkehren, die Fahrzeit zwischen Innenstadt und Flughafen soll 20 Minuten betragen.

Von St. Stephen’s Green soll die Strecke unter o’Connell Bridge und Street entlangführen und bei Ballymun an die Oberfläche kommen. An einem Park & Ride Platz in Dardistown – auch Standort des geplaten Depots – geht es vorbei in Richtung der unterirdischen Flughafenhaltestelle. Jenseits des Airports steuert due Strecke wieder an der Oberfläche den Bahnhof von Swords an.

Vorarbeitende Leitungsarbeiten sollen im Frühjahr beginnen, der eigentliche Bau wird den Erwartungen zufolge von 2012 bis 2016 dauern. Während der Bauarbeiten werden die historischen Statuen der o’Connell Street aus dem Stadtbild verschwinden um Schäden zu vermeiden.

Ein Sprecher der Railway Procurement Agency (RPA) preist das Projekt als Meilenstein auf dem Weg ein qualitativ hochwertiges, nachhaltiges und integriertes ÖPNV Netzwerk für Dublin zu schaffen. “Menschen effizient und auf nachhaltige Art und Weise zu transportieren ist lebenswichtig für das wirtschaftliche, soziale und das ökologische Wohlergehen jeder Stadt.”

Der verkehrspolitische Sprecher der Grünen Ciaran Cuffe erklärte, die Metro North könne das Gesicht Dublins im nächsten Jahrhundert zum Besseren wenden und 4000 Jobs im Bau sowie 2000 indirekt abhängige Jobs schaffen. “Die Metro North ist ein wesentliches Stück Infrastruktur. 10 Jahre der Planung werden der Stadt Dublin und ihren Einwohnern auch in Generationen noch zugute kommen”, betonte Cuffe.

Bildnachweis: Transport 21

Tags: , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Achtung: Mit Abgabe eines Kommentars erkläre ich mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse ausschließlich zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden.
Ihre Daten werden dabei mit den Daten bekannter Spamversender abgeglichen und vier Tage gespeichert, eine weitere Verwendung ihrer Daten findet nicht statt.
Weitere Informationen zur Funktionsweise von Akismet und Widerrufsmöglichkeiten..