Irlands ältester Mann stirbt mit 106 Jahren

17. November 2010 | Von | Kategorie: Menschliches

Irlands ältester Mann, Paddy Gleeson, verstarb mit 106 Jahren im Krankenhaus von Raheen, Co. Clare. Seit er am 20.Mai 2004 100 geworden war, hatte er zu jedem Geburtstag eine Medaille von der irischen Präsidentin erhalten.

Gleeson war sein lebtag lang Junggeselle und lebte komplett abstinent. Nach seiner Meinung war das Geheimrezept für sein hohes Alter: Fleiss, kein Alkohol, ab und zu eine Zigarette und Hilfsbereitschaft. “Ich war freundlich zu Anderen, so waren die Anderen immer freundlich zu mir.”

Er hatte jedoch kein leichtes Leben: Aushilfsjobs hielten ihn über Wasser und schon als kleines Kind wurde er zum Waisen. Paddy Gleeson, aus O’Callaghan’s Mills im County Clare, starb friedlich letzten Samstag im Gemeindekrankenhaus Raheen.

Margaret Charter, Irlands älteste Bürgerin, erfreut sich mit 109 Jahren nach wie vor guter Gesundheit. Sie feierte am 14. November ihren Geburtstag bei sich zu hause. Noch letztes Jahr, zum 108., unternahm sie eine Reise nach Frankreich.

Bildnachweis: via irishcentral

Tags: ,

abo-direkt.ch

Schreibe einen Kommentar

Achtung: Mit Abgabe eines Kommentars erkläre ich mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse ausschließlich zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden.
Ihre Daten werden dabei mit den Daten bekannter Spamversender abgeglichen und vier Tage gespeichert, eine weitere Verwendung ihrer Daten findet nicht statt.
Weitere Informationen zur Funktionsweise von Akismet und Widerrufsmöglichkeiten..