Schnäppchen – Ireland for Sale

18. November 2010 | Von | Kategorie: Humor

Irland für schlappe neun Milliarden zu haben

Irische Scherzbolde haben die Wirtschaftskrise für sich entdeckt. Auf einem Immobilienportal schalteten sie eine Anzeige, zu verkaufen “Republic of Ireland, Western Europe”.

Eigentlich ist es schon ein Wunder, dass sich nicht schon früher humorvolle Zeitgenossen vom Namen des Immobilienportals “daft.ie” zu Schabernack inspiriert sahen. “Daft” steht im Englischen für “albern” oder “bescheuert”, doch das Ergebnis ist durchaus amüsant. Da bietet ein gewisser Brian Cowen (telefonisch erreichbar zwischen 9.30 und 18 Uhr) die “Republic of Ireland” zum Kauf an – Kostenpunkt schlappe 900 Milliarden “or nearest offer”.

Dafür erhält der erfolgreiche Bieter allerhand: Volle Planungserlaubnis für 300.000 Wohnungen, acht Gefängnisse, fünf Krankenhäuser und allerhand andere Bauprojekte. Die “renovierungsbedüftige” Insel liegt im Nordwesten Europas, heißt es in der Beschreibung weiter. Außerdem seien die Nachbarn “Sauhunde”, aber recht hilfsbereit. Als Dreingabe erhalte man eine große Auswahl an Wetterlagen, Nationalitäten und politischer Meinungen.

Bildnachweis: Screenshot

Tags: , ,

Schreibe einen Kommentar

Achtung: Mit Abgabe eines Kommentars erkläre ich mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse ausschließlich zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden.
Ihre Daten werden dabei mit den Daten bekannter Spamversender abgeglichen und vier Tage gespeichert, eine weitere Verwendung ihrer Daten findet nicht statt.
Weitere Informationen zur Funktionsweise von Akismet und Widerrufsmöglichkeiten..