Lissadell House, County Sligo: “Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten”?

19. Januar 2011 | Von | Kategorie: Sligo

Stacheldraht und grosse “Keep Out”-Schilder versperren seit Neuestem Lissadell House im County Sligo, ein geschichtsträchtiges Herrenhaus in dem schon W. B. Yeats und Constance Markievicz, Irlands erste Frau im Dáil, wohnten. Vorangegangen ist ein jahrelanger Streit um Wegerechte durch den Park zwischen den Eigentümern und dem Sligo County Council.

Kulminiert war der Streit vor Gericht, letzten Dezember, als der Richter entschied, dass sehr wohl Wegerecht für die Mitbürger bestehe, wenngleich nur während des Tages und aus Gewohnheitsrecht. Seither haben die Eigentümer, ein Anwaltsehepaar aus dem County Kildare, überall entlang der, der Öffentlichkeit zugestandenen, Wege Stacheldraht gespannt und und Abzweigungen in den Park mit Barrikaden verriegelt.

Eigentlich hatte die Geschichte 2003 sehr vielversprechend für das Haus und Sligo begonnen: Für immerhin 3,75 Mio. Euro kaufte das Ehepaar, Edward Walsh und Constance Cassidy, das Anwesen mit Herrenhaus und den 166 Hektar grossen Park. Sie restaurierten das Haus und den Park. Die Remise wurde zu einer Yeats Gallerie umgebaut und ein tearoom eröffnet. Zwei Leonhard Cohen und ein Westlife Konzert zogen Neugierige an.

Was die neuen Eigentümer jedoch auch taten: Sie sperrten nach und nach immer mehr Zugänge aufs Gelände und Wege durch den Park. Das Sligo County Council reagierte 2008 darauf, indem es im Flächennutzungsplan “die Erhaltung des Wegerechts für die Öffentlichkeit” entlang von vier Routen durch den Park festhielt. Ohne weitere Verhandlungen oder Gespräche mit der Verwaltung zog das Anwaltspaar direkt vor Gericht, wo es die erwähnte Niederlage hinnehmen musste. Seitdem ist Lissadell wieder geöffnet, aber das Haus, die Gärten, die Ausstellung der tearoom sind immernoch geschlossen. Zusätzlich geben Stacheldrahtzäune und Barrikaden ums Haus eher den Eindruck vom geteilten Berlin während des kalten Kriegs, als von einer anerkannten Touristenattraktion ab.

Der Vorsitzende des Sligo County Council, Joe Leonhard, sagt dazu ganz offen: ” Was soll man dazu sagen? Ich hoffe nicht, dass das eine die manifestierte Meinung der Eigentümer über ihre Nachbarn darstellen soll. Stacheldraht ist eine Art von vorgestern, mit Problemen umzugehen.”  Die Nachbarschaft und Bürger Sligos sind hin- und hergerissen: Sie sehen, wieviel Geld und Arbeit die neuen Eigentümer investiert haben, durchaus positiv. Andererseits kritisieren sie die arrogante Art der Anwälte, gleich vor Gericht auf ihr Recht zu pochen, anstatt zuerst mit den Nachbarn und der Verwaltung zu reden.

Lissadell House war ursprünglich das Zuhause von Constance Markievicz und ihren Geschwistern. Constance war eine der Anführer des Osteraufstands von 1916 und die erste Frau im Dáil, als Arbeitsministerin. Sie hatte sogar ein Mandat im englischen Unterhaus errungen, das sie aber nie antrat. W. B. Yeats war von 1893 bis 1894 Gast in Lissadell House, wo er das Haus und die Schwestern in seinen Gedichten verewigte.

Bis auf Weiteres kann man Lissadell House leider nur auf der homepage bewundern: lissadellhouse.com

Bildnachweis: wikimedia (by Nigel Aspdin)

Tags: ,

abo-direkt.ch

Ein Kommentar auf "Lissadell House, County Sligo: “Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten”?"

  1. Klaus sagt:

    Im Jahr 2012 ist das Haus wieder zu besichtigen und die Gärten sind auch echt einen Blick wert. Man sollte aber entweder den (nicht ausgeschilderten) zweiten Abzweig zum Lissadell House nehmen, schon dieser ist abenteuerlich, wir haben den ersten Weg genommen – dieser ist nur mit Geländewagen zu empfehlen, unser gemieteter Corsa ging ab und zu ziemlich heftig auf Grund… – geöffnet übrigens nur bis 1:30 pm!

Schreibe einen Kommentar

Achtung: Mit Abgabe eines Kommentars erkläre ich mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse ausschließlich zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden.
Ihre Daten werden dabei mit den Daten bekannter Spamversender abgeglichen und vier Tage gespeichert, eine weitere Verwendung ihrer Daten findet nicht statt.
Weitere Informationen zur Funktionsweise von Akismet und Widerrufsmöglichkeiten..