Selbstmordraten in Nordirland steigen seit Ende der Troubles erschreckend an

2. Februar 2011 | Von | Kategorie: Gesellschaft, Nordirland

Laut “Public Health Agency” sind die Selbstmordraten unter jungen Männern und männlichen Jugendlichen Nordirlands besorgniserregend gestiegen. Im ganzen 20sten Jahrhundert blieb der Wert in etwa gleich, steigt aber seit Beendigung der Troubles. In der am stärksten betroffenen Gruppe der 15-34jährigen jungen Männer schoss die Zahl um 64 Prozent in die Höhe. Der untersuchte Zeitraum umfasste die Jahre von 1999 bis 2008.

Sue Ramsey, Sinn Féin Vertreterin für West Belfast, fordert von Noririschen Parlament dringende Massnahmen: “Wenn junge Leute meinen, Selbstmord wäre ein Ausweg aus ihren Problemen, brauchen wir unbedingt mehr Sozialarbeiter und Streetworker in den besonders betroffenen Gegenden, um die Jugendlichen direkt zu betreuen.”

Was nun so überraschend scheint, ist jedoch schon jahrelang bekannt und offenbar ohne Folgen geblieben: Schon 2007 hatte eine Studie des “Belfast City Hospital” einen steilen Anstieg der Selbstmörder unter jungen Männern bekundet. In der Studie hiess es, den  jungen Männern von heute würden die vielfältigen Probleme einer Friedensgesellschaft offenbar viel mehr Probleme bereiten, als der eindimensionale Konflikt der Troubles. Der bewaffnete Konflikt von damals hielt die Gesellschaft zusammen. Heute fehlt dieser erzwungene Zusammenhalt und die Jugendlichen und jungen Männer sehen keinen Sinn mehr im Leben.

Die nun dringend geforderten Massnahmen und die zur Schau getragene Bestürzung  der Politik lassen die Frage offen, was seit der letzten veröffentlichten Studie unterlassen wurde, um zu helfen.

Tags: , , ,

Ein Kommentar auf "Selbstmordraten in Nordirland steigen seit Ende der Troubles erschreckend an"

  1. Spannendes und gleichzeitig trauriges Thema – ich habe das Thema “Abwesenheit des Problems” gleich mal hier aufgegriffen: http://systeme-stellen.info/blog/wenn-das-problem-ploetzlich-weg-ist

Schreibe einen Kommentar

Achtung: Mit Abgabe eines Kommentars erkläre ich mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse ausschließlich zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden.
Ihre Daten werden dabei mit den Daten bekannter Spamversender abgeglichen und vier Tage gespeichert, eine weitere Verwendung ihrer Daten findet nicht statt.
Weitere Informationen zur Funktionsweise von Akismet und Widerrufsmöglichkeiten..