Ballotbox.ie, die symbolische Wahlurne für Irlands Ausgewanderte

9. Februar 2011 | Von | Kategorie: Internet, Politik

Bei der kommenden Wahl zum Dáil werden ausgewanderte Iren leider nicht mit abstimmen dürfen. Auf Ballotbox.ie können die weltweit verstreuten Iren immerhin einen symbolischen Stimmzettel einwerfen. Auf die Idee gekommen sind zwei Iren, die es nach Toronto verschlagen hat.

Nach geltendem irischen Recht dürfen nur Diplomaten, Politiker und Soldaten per Briefwahl an der Wahl zum Dáil teilnehmen. Ganz normale Iren, die ausserhalb der Republik leben, können dieses Privileg nicht für sich beanspruchen.

Ab 15. Februar bietet Ballotbox.ie diesen Emigranten eine Möglichkeit, ihre politische Einstellung online kund zu tun. Bis zum 22. Februar haben dann registrierte Benutzer Zeit, ihre Stimme abzugeben. Die Stimmen werden, wie bei der “echten” Wahl auf der Insel sortiert nach den Wahlkreisen der Herkunft der Auswanderer.

Die Stimmen werden ganz nach irischem Wahlrecht gewertet werden. Um Missbrauch zu vermeiden, arbeitet die Seite sowohl mit Filtern, die IP-Adressen aus Irland nicht teilnehmen lassen, als auch SMS und E-Mail Techniken, um mehrfache Stimmabgaben zu verhindern.

Einer der beiden Gründer der Seite kam auf die Idee zu dem Projekt, als er eines Morgens auf dem Weg zur Arbeit in Toronto an die anstehende Wahl dachte: “Mitten in der vollen Strassenbahn, auf dem Weg nach Toronto, fiel mir auf, dass unheimlich viele meiner irischen Freunde in Kanada zwar aktiv den Wahlkampf in der Republik verfolgen, aber ihre Stimmen nicht abgeben können werden.”

Der Initiator des Projekts zur fehlenden Briefwahl für Iren: “Ich finde es erstaunlich, dass man dafür bestraft wird, sich um sein selbstständges Auskommen zu sorgen und auf der Suche nach Arbeit sogar auswandert, anstatt dem Staat auf der Tasche zu liegen.”

Ballotbox.ie hat wohl einen Nerv der irischen Gemeinde in der Diaspora getroffen: “Es ist gerade mal sieben Tage her, dass ich auf die Idee kam, aber die Resonanz ist bereits erstaunlich. Von den Philippinen bis Australien erhalten wir Angebote, uns zu unterstützen. Sogar einige Firmen boten schon an, gratis Angestellte für uns freizustellen.”

Bildnachweis: eigener screenshot

Tags: , , ,

Linkin Park Tickets bei www.eventim.de

Schreibe einen Kommentar

Achtung: Mit Abgabe eines Kommentars erkläre ich mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse ausschließlich zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden.
Ihre Daten werden dabei mit den Daten bekannter Spamversender abgeglichen und vier Tage gespeichert, eine weitere Verwendung ihrer Daten findet nicht statt.
Weitere Informationen zur Funktionsweise von Akismet und Widerrufsmöglichkeiten..