Bruchlandung am Airport Cork fordert sechs Todesopfer

10. Februar 2011 | Von | Kategorie: Cork, Polizeibericht

Die Absturzstelle am Flughafen Cork - Bild: twitpic/yagiz

Ein kleines Linienflugzeug der Fluggesellschaft “Manx2.com” ist heute morgen kurz vor 10 Uhr im dichten Nebel bei der Landung auf dem Flughafen Cork verunglückt. Die vom Belfast City Airport kommende Maschine hatte sich bei der Landung überschlagen und Feuer gefangen. Laut Auskünften des Cork County Council wurden sechs Todesopfer aus dem Wrack geborgen, sechs Schwerverletzte wurden ins Universitätskrankenhaus Cork eingeliefert.

Flugnummer NM700 war am Donnerstagmorgen um 8.12 Uhr in Belfast gestartet und sollte um 9.10 Uhr in Cork landen. Informationen der Irish Aviation Authority (IAA) zufolge musste die Turboprop-Maschine vom Typ Fairchild Metroliner beim Anflug auf den südwestirischen Airport zweimal durchstarten, bevor sie sich beim dritten Landeversuch auf der Landebahn 17 überschlug und Feuer fing.

Die Maschine, die zehn Passagiere und zwei Besatzungsmitglieder an Bord hatte, blieb in Sichtweite eines Flughafengebäudes neben der Landebahn auf dem Dach liegen. Trümmerteile wurden in weitem Umfeld verstreut. Augenzeugen berichteten kurz nach dem Unglück, sie hätten Menschen gesehen, die das Wrack aus eigener Kraft verließen.

Der Chef der IAA Eamonn Brennan bestätigte den Nebel und die schlechte Sicht zum Zeitpunkt des Unglücks, betonte aber, dies seien keine ungewöhnlichen Umstände gewesen. “Das war nicht mehr als normale Wetterverhältnisse für Cork”. Ein Team von Flugunfall-Experten der Air Accident Investigation Unit war bereits am Morgen per Hubschrauber nach Cork geflogen.

“Unsere Ermittler werden die Flugdatenrekorder und Voice Recorder bergen. Durch die Analyse werden wir hoffentlich erfahren, was in den letzten Augenblicken des Fluges passiert ist,” erklärte, AAIU-Sprecher Jurgen Whyte. Einen ersten Vorbericht erwartet Whyte in ungefähr vier Wochen, die gesamte Untersuchung könnte abhängig von ihrem Umfang bis zu zwei Jahren dauern.

Der Flughafen Cork wird mindestens bis 18 Uhr geschlossen bleiben, Flüge nach Cork werden an benachbarte Flughäfen umgeleitet. Inzwischen wurde eine Hotline eingerichtet unter der sich Angehörige von Passagieren nach deren Befinden erkundigen können. Das Casulty Information Bureau kann unter der Rufnummer 00353 21 43 28820 erreicht werden. Auch Manx2.com hat eine Hotline eingerichtet, die Rufnummer lautet 0044 2890 4270 04.

Beim dem verunglückten Fairchild Metroliner mit der Registrierung EC-ITP handelt es sich um eine Maschine, die der spanischen Fluggesellschaft BCN gehört und von Flight Avia im Auftrag der Airline “Manx2.com” betrieben wurde. “Manx2.com” ist eine so genannte virtuelle Airline mit Sitz auf der Isle of Man. Virtuell bedeutet, dass die Gesellschaft selbst keine eigenen Flugzeuge unterhält sondern Dienstleistungen anderer Carrier verkauft. “Manx2.com” hatte erst im Jahr 2006 den Betrieb aufgenommen, und bediente vor allem Strecken zwischen Irland, England und den Kanalinseln.

Bildnachweis: http://twitpic.com/photos/yagiz

Tags: , , , ,

Linkin Park Tickets bei www.eventim.de

Ein Kommentar auf "Bruchlandung am Airport Cork fordert sechs Todesopfer"

  1. R.I.P To All Those Who Got Injured Or Died In The Tragic Plane Crash In Cork Airport This Morning :( xx

Schreibe einen Kommentar

Achtung: Mit Abgabe eines Kommentars erkläre ich mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse ausschließlich zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden.
Ihre Daten werden dabei mit den Daten bekannter Spamversender abgeglichen und vier Tage gespeichert, eine weitere Verwendung ihrer Daten findet nicht statt.
Weitere Informationen zur Funktionsweise von Akismet und Widerrufsmöglichkeiten..