Schwächeanfall: Herzschrittmacher für Ian Paisley

15. Februar 2011 | Von | Kategorie: Nordirland, Politik

Wie erst jetzt bekannt wurde, wurde der Gründer und langjährige Parteichef der Democratic Unionist Party Ian Paisley vergangenen Mittwoch nach einem Schwächeanfall während einer Sitzung des House of Lords ins Krankenhaus eingeliefert, wo dem 84-jährigen ein Herzschrittmacher eingesetzt wurde.

Lord Bannside, so Paisleys offizieller Titel, wurde nach seinem Schwächeanfall zunächst im Parlament von Sanitätern behandelt und dann ins St. Thomas’ Hospital eingeliefert. Nach einer Untersuchung entschlossen sich die Ärzte zur Einpflanzung eines Herzschrittmachers. “Die Operation war erfolgreich, erkonnte das Krankenhaus schon am Freitag wieder verlassen,” gab Paisleys Sohn, der MP für North Antrim Ian Paisley Junior bekannt.

Ian Paisley war über Jahrzehnte der Inbegriff des nord-irischen Unionisten und Sektierers, der jegliche Annäherung zwischen Irland und dem Vereinigten Königreich und katholisch-republikanische Bürgerrechtsbestrebungen radikal bekämpfte. Der Prediger und Politiker, der den Papst gerne als “Antichristen” bezeichnete, änderte seine Politik erst, als ihm seine Anhänger nicht folgten und In einem Referendum gegen seine Empfehlung dem Karfreitagsabkommen zustimmten. Als erster “First Minister” regierte Paisley schließlich zusammen mit seinem einstigen Erzfeind Martin McGuinness für fast zwei Jahre Nordirland.

Bildnachweis: wikipedia

Tags: , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Achtung: Mit Abgabe eines Kommentars erkläre ich mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse ausschließlich zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden.
Ihre Daten werden dabei mit den Daten bekannter Spamversender abgeglichen und vier Tage gespeichert, eine weitere Verwendung ihrer Daten findet nicht statt.
Weitere Informationen zur Funktionsweise von Akismet und Widerrufsmöglichkeiten..