Im Burren helfen sich Bauern und Wildblumen gegenseitig

8. März 2011 | Von | Kategorie: Clare

Wildblumen im Burren - sie schmiegen sich in die Klüfte der Karren.

Die Bauern im Burren, einer kargen Karstlandschaft im Nordwesten Clares, freuen sich über ein neues Programm zum Landschaftsschutz, für das sie seltene und wilde Blumen anbauen. Etwa 300.000 Euro wird die Initiative dieses Jahr in die Taschen der Bauern vor Ort spülen. Die Pflege dieser besonderen Natur soll sich durch ein Mehr an Touristen wieder bezahlt machen.

117 Landwirte nehmen schon am drei Jahre dauerndem Programm teil, das letztes Jahr startete. Dr. B. Dunford, der Direktor des Programms: “Die Bauern ‘produzieren’ hier ein artenreiches Grasland, das der Staat dann den Touristen als Angebot bietet, die sich für die Blumen interessieren. Das stellt eine Art Evolution der Landwirtschaft im Burren dar.”

Die Bauern sind ebenfalls froh: Sie profitieren nicht nur vom zusätzlichen Einkommen, sondern scheinen ihre Arbeit auch wirklich zu geniessen, sagt Dr. Dunford: “Die Bauern laden uns von selber ein, vorbeizuschauen und nachzusehen, ob sie es richtig machen. Dabei sieht man ihnen ihren Stolz auf ihr ‘eigenes’ Programm auch an.”

Das grösste Problem ist, dass es doppelt soviele Bewerber für das Programm gibt, wie momentan teilnehmen können. “Wir finden es wirklich schade, dass wir nicht mehr Landwirte an Anfang an dabei haben konnten, hoffen aber fest, mehr von ihnen in den kommenden Jahren ins Boot holen zu können.”

Insgesamt wird die Initiative des Department of the Environment und des Department of Agriculture über drei Jahre laufen und drei Millionen Euro kosten.

via: irishtimes

Bildnachweis: flickr (by Michael Clarke Stuff)

Tags: , , , ,

whiskyworld.de - Whisky und mehr (sale)

Schreibe einen Kommentar

Achtung: Mit Abgabe eines Kommentars erkläre ich mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse ausschließlich zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden.
Ihre Daten werden dabei mit den Daten bekannter Spamversender abgeglichen und vier Tage gespeichert, eine weitere Verwendung ihrer Daten findet nicht statt.
Weitere Informationen zur Funktionsweise von Akismet und Widerrufsmöglichkeiten..