Colin Farrell will Charlie Sheen helfen

15. März 2011 | Von | Kategorie: Film & Fernsehen

Charlie Sheen

Der irische Schauspieler Colin Farrell soll einem Bericht des Sunday Independent zufolge versucht haben, den gefeierten und gefeuerten Star der Erfolgsserie “Two and an half men” Charlie Sheen Hilfe angeboten haben. Farell, einst selbst kein Kind von Traurigkeit im Hinblick auf seinen Drogenkonsum, suchte Sheen zu Hause auf und sprach längere Zeit mit ihm.

Freunden zufolge soll sich Farrell schon vor einigen Tagen über den stetig verschlechternden Zustand des “Two and a half men”-Stars besorgt gezeigt und angekündigt haben, alles in seiner Macht stehende zu tun, um Sheen zu helfen. Ein Freund berichtete, dass Farrell unangemeldet bei Charlie Sheen aufgetaucht sei und diesem erklärt habe, er wolle ihm helfen. Dann sei er den ganzen Tag bei Sheen geblieben und habe mit ihrm gesprochen.

“Er machts ich wirklich Sorgen. Er versteht genau, was mit ihm passiert, weil Colin dieselben Probleme auch schon durchstehen musste,” zitiert der Independent den ungenannten Freund weiter. “Er weiß, dass es ein schwieriger Weg ist und eine Situation, aus der man schwer herauskommt, wenn man nicht die richtigen Menschen um sich hat. Colin war selbst in dieser dunklen Situation und er weiß genau, dass das letzte, was man tut, wenn einen die Sucht im Griff hat, ist um Hilfe zu bitten.”

Der in Irland geborene Farrell hat sich im Vorfeld zu bevorstehenden Dreharbeiten von einer weiteren Sucht losgesagt. Vor dem 150-Millionen Remake von Arnold Schwarzeneggers “Total Recall” hat Farrell das Rauchen aufgegeben und stählt seinen Körper durch regelmäßiges Gewichtheben und Training. Angeblich will Farrell nun versuchen, mit Sheen in regelmäßigem Kontakt zu bleiben, berichten seine Freunde.

“Colin ist jetzt schon so lange clean, er ist das perfekte Beispiel für Charlie, wie man sein Leben nochmal völlig herumreißen kann. Er hat nicht die Absicht, ihn jetzt aufzugeben und hat ihm angeboten, ihm Namen und Einrichtungen zu nennen, die ihm selbst geholfen haben. Ihn dazu zu bringen, dass er zugeben kann, dass er ein Problem hat und sich einer Entziehungskur zu unterziehen ist der erste Schritt – und Colin wird nicht ruhen, bevor er Charlie auf diesen Weg gebracht hat. Er ist sich aber auch bewusst, dass Charlie das selbst wollen muss.”

via Independent.ie

Bildnachweis: wikipedia

Schreibe einen Kommentar

Achtung: Mit Abgabe eines Kommentars erkläre ich mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse ausschließlich zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden.
Ihre Daten werden dabei mit den Daten bekannter Spamversender abgeglichen und vier Tage gespeichert, eine weitere Verwendung ihrer Daten findet nicht statt.
Weitere Informationen zur Funktionsweise von Akismet und Widerrufsmöglichkeiten..