Von der Boyzone in die Wetzone

25. März 2011 | Von | Kategorie: Musik, Sport, Stars & Co.

Im September will Ronan Keating durch die Irische See schwimmen

Der ehemalige Boyzone-Sänger und Mädchenschwarm Ronan Keating hat in einem Interview mit dem BBC-Frühstücksfernsehen angekündigt, im September an einem Staffelschwimmen zugunsten zweier Krebshilfe-Organisationen teilnehmen zu wollen.

Ein von Boyzone-Star Ronan Keating und dem britischen Multiunternehmer Sir Richard Branson angeführtes Staffel-Team aus insgesamt 10 Schwimmern wird sich Anfang September schwimmend auf die 56 Meilen lange Strecke von Dublin nach Holyhead machen um den Welterekord für die “längste Schwimmstaffel auf hoher See” zu brechen.

Mit der Weltrekord-Schwimmstaffel sollen Gelder für die Krebsforschung erlöst werden, die einerseits der nach Ronans, an Brustkrebs verstorbener Mutter benannten, Marie Keating Foundation sowie der Cancer Research UK zugute kommen sollen. Insgesamt wollen die beiden Initiatoren bis zu einer Million Pfund für den guten Zweck einsammeln.

Er selbst sei kein guter Schwimmer, räumte Keating im BBC-Interview ein. “Ein paar Runden im Pool ist alles, was ich schaffe,” so der Sänger, der mit einem Schwimmlehrer für die anspruchsvolle Aufgabe trainiert. Zwar seien auch ernsthafte Schwimmer bei dem Rennen dabei, aber auch er sei immer turnusmäßig für eine Stunde an der Reihe. “Wir werden sehen, wie es dann läuft.”

Neben den prominenten Schwimmern – Ronan Keating hofft u.a. auf eine Teilnahme seines Bandkollegen Shane – können auch zwei Normalsterbliche an dem Weltrekordversuch teilnehmen. Auf der Facebook-Seite des Vorhabens www.facebook.com/jointheswim können sich interessierte Schwimmer um eine Teilnahme an der Schwimmstaffel bewerben.

Hier gibt es das BBC-Interview mit Ronan Keating.

via BBC
Bildnachweis: wikipedia

Tags: , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Achtung: Mit Abgabe eines Kommentars erkläre ich mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse ausschließlich zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden.
Ihre Daten werden dabei mit den Daten bekannter Spamversender abgeglichen und vier Tage gespeichert, eine weitere Verwendung ihrer Daten findet nicht statt.
Weitere Informationen zur Funktionsweise von Akismet und Widerrufsmöglichkeiten..