Training für Polizei Ugandas – Garda in der Kritik

27. März 2011 | Von | Kategorie: In aller Welt, Politik

Die Menschenrechtsorganisation Human Rights International hat sich besorgt gezeigt, dass die Garda Siochana in ihrem Ausbildngszentrum in Templemore, County Tipperary derzeit ugandische Polizisten ausbildet. Die Polizei des ostafrikanischen Staates steht im Rufe an nicht legitimierten Hinrichtungen, Folterungen und der gewaltsamen Unterdrückungen friedlicher Demonstrationen beteiligt zu sein.

Seit über die irische Polizei ein Einstellungsstop verhängt wurde, hat das Trainingszentrum in Templemore im County Tipperary Kapazitäten frei, und die werden mit Ausbildungseinheiten für ausländische Polizeikräfte gefüllt. Unter anderem werden dort derzeit Polizisten aus Ostafrika auf ihren Dienst vorbereitet und in “menschenrechtskonformen” Techniken zur Kontrolle von Menschenmengen und Maßnahmen zur Aufrechterhaltung der öffentlichen Ordnung unterwiesen. Doch von Menschenrechtlern kommt Kritik.

Denn vor allem die Sondereinheit “Rapid Response Unit” der ugandischen Polizeikräfte fand traurigen Eingang in einen Bericht von “Human Rights International”, der unter dem Titel “Gewalt statt Wachsamkeit” veröffentlicht wurde. Der Bericht, der schwere Anschuldigungen von Menschenrechtsverletzungen über die regelmäßige Anwendung von Folter bis hin zur Tötung von Gefangenen erhebt, wurde zwar von der ugandischen Regierung mit den Worten man “habe die Aussagen von Kriminellen für bare Münze genommen” vehement zurückgewiesen, doch der Bericht zählt zahlreiche Beispiele bis ins kleinste Detail auf.

Ein Garda-Sprecher gab an, dass ein erstes Kontingent ugandischer Polizisten bereits einen Trainingskurs in Templemore durchlaufen habe, ein weiterer Kurs stehe unmittelbar bevor. Über die genauen Zahlen der ausgebildeten Polizisten, wollte die Garda keine Auskunft geben. “Die Ausbildung erfolgt im Rahmen des Anglo-Irischen Unterstützungsprogramm für das Polizeiwesen Ugandas. Dieses Programm ist darauf ausgerichtet menschenrechtskonforme Maßnahmen zur Bewahrung der öffentlichen Ordnung und gemeinwesenorientierter Polizeiarbeit zu vermitteln. An Garda Siochana ist vor allem mit letzterem Aspekt betraut,” erklärte der Polizeisprecher.

via Independent.ie
Bildnachweis: flickr.com / infomatique (CC-Lizenz)

Tags: , , , , , ,

banner

Schreibe einen Kommentar

Achtung: Mit Abgabe eines Kommentars erkläre ich mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse ausschließlich zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden.
Ihre Daten werden dabei mit den Daten bekannter Spamversender abgeglichen und vier Tage gespeichert, eine weitere Verwendung ihrer Daten findet nicht statt.
Weitere Informationen zur Funktionsweise von Akismet und Widerrufsmöglichkeiten..