PSNI: Dissidenten stecken nicht zurück

10. April 2011 | Von | Kategorie: Antrim, Nordirland, Tyrone

Im Falle des vor etwas mehr als einer Woche in die Luft gesprengten nordirischen Polizisten ist mittlerweile ein dritter Mann festgenommen worden. Die gegen die bereits Anfang vergangener Woche verhafteten Männer verhängte Untersuchungshaft wurde um fünf weitere Tage verlängert. In der Zwischenzeit verstärken sich Anzeichen, dass republikanische Dissidenten auch weiterhin Polizisten ins Visier nehmen wollen.

Die Continuity IRA gilt als eine von mehreren paramilitärischen Gruppen repiblikanischer Dissidenten

Nach der Verhaftung eines Mannes aus Omagh, wo am Samstag vergangener Woche der katholische PSNI Constable in seinem Auto getötet worden war, hat die Polizei in Nordirland offensichtlich genug Anhaltspunkte, die die Ausdehnung der Untersuchungshaft gegen die beiden zuerst Festgenommenen rechtfertigen.

Unterdessen bleiben die republikanischen Dissidenten, die hinter dem Anschlag in Omagh vermutet werden, von der öffentlichen Abscheu und Verärgerung unbeeindruckt. Nahezu alle 14 Tage deckten die nordirischen Behörden zur Zeit Anschlagspläne gegen Polizisten auf, war laut Irish Times aus Polizeikreisen zu erfahren. “Es gibt keinerlei Anzeichen, dass die Wut der Bevölkerung auch nur den kleinsten Einfluss auf die Haltung der Dissidenten, gehabt habe”, hieß es weiter.

Während die Ermittlungen im Falle des Bombenanschlags voranschreiten, stehen republikanische Kreise im Verdacht, die Behörden mit einer Reihe falsche Bombenalarme abzulenken und so die Ermittlungen zu behindern. So gab es in der letzten Woche mehrere Falschalarme in Belfast, Lurgan und Toome. An der Straße von Dublin nach Newry verursachte ein abgestellter Van eine Totalsperrung von Straße und Eisenbahnlinie.

Für den bevorstehenden Wahlkampf zur Northern Assembly hat die Polizei verstärkte Sicherheitsmaßnahmen angekündigt, ebenso rechne man mit schweren Attacken während des Besuchs der Queen in der Republik Irland im nächsten Monat.

via Irish Times
Bildnachweis:

Tags: , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Achtung: Mit Abgabe eines Kommentars erkläre ich mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse ausschließlich zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden.
Ihre Daten werden dabei mit den Daten bekannter Spamversender abgeglichen und vier Tage gespeichert, eine weitere Verwendung ihrer Daten findet nicht statt.
Weitere Informationen zur Funktionsweise von Akismet und Widerrufsmöglichkeiten..