Pfarrer twittert zu Ostern: neue “follower” für Jesus gesucht

21. April 2011 | Von | Kategorie: Kurios, Religion

Soziale Netzwerke und Osterfest – wie geht das zusammen? Ein Pfarrer aus Bagenalstown im County Carlow sucht dieses Ostern neue “follower” für Jesus unter der hippen Internetgemeinde. Pfarrer Paddy Byrne wird am Karfreitag seine Anhänger auf twitter mit passenden Meldungen zum Feiertag an Ostern erinnern. So möchte er auch jüngere Gläubige erreichen.

Bis heute hat der unkonventionelle Hirte schon knapp 500 Schäfchen im Internet gefunden. Byrne dazu: “Ich glaube fest an die Wichtigkeit von Missionsarbeit, die die frohe Botschaft Jesu in die Welt trägt. Dazu müssen aber die Gläubigen nicht unbedingt in die Kirche kommen, sondern die Kirche muss zu den Leuten kommen. Soziale Netzwerke bieten sich heutzutage einfach an.”

“Twitter ist eine Generationenfrage: Junge Priester wie ich stellen die Minderheit der Pfarrer und die Älteren haben so ihre Schwierigkeiten mit der neuen Technik. Aber das wird schon noch”, sagt der iPhone-affine Byrne. “Es gibt einen Hunger nach guten Nachrichten und Hoffnung.” Einzig der Terminus “follower” bereitet dem Twitterer Bauchschmerzen, da er etwas von “religiösem Führer” hat: “Ich bin doch kein Guru”, sagt er dazu augenzwinkernd.

Wer ihm dennoch “folgen” möchte, kann das bei twitter.com unter seinem account @frpaddybyrne.

via: irishexaminer.com

Tags: , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Achtung: Mit Abgabe eines Kommentars erkläre ich mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse ausschließlich zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden.
Ihre Daten werden dabei mit den Daten bekannter Spamversender abgeglichen und vier Tage gespeichert, eine weitere Verwendung ihrer Daten findet nicht statt.
Weitere Informationen zur Funktionsweise von Akismet und Widerrufsmöglichkeiten..