Flugzeug-Crash von Cork: Sicherheitsbedenken gegen Flugzeugbetreiber

22. April 2011 | Von | Kategorie: Cork

Die spanische Maschine mit der Kennung EC-ITP verunglückte bei einem Flug für Manx2.com von Bellfast nach Cork

Knapp zwei Monate nach dem schweren Flugzeugunglück am Flughafen Cork, das sechs Todesopfer forderte, sind schwere Sicherheitsbedenken an der Betreibergesellschaft der verunglückten Maschine aufgekommen. Der Gesellschaft Flightline, die den Unglücksflug im Auftrag der Fluggesellschaft Manx2.com abgewickelt hatte, droht in Spanien der Entzug der Lizenz.

Die spanischen Behörden haben vergangenen Monate erste Schritte eingeleitet, um die Betriebserlaubnis der in Barcelona beheimateten Gesellschaft Flightline zu widerrufen. Derzeit sind die Flieger allerdings noch unterwegs, bis zu endgültigen Beurteilung eines Konzepts zur Verbesserung der Sicherheitsprozeduren auf den Flügen der Gesellschaft

Die in Cork verunglückte Fairchild Metro III von Flightline war vorher auf eine Flugesellschaft namens Eurocontinental zugelassen gewesen. Einem Luftfahrtbericht der EU-Kommission zufolge hatten die Spanischen Behörden die Betriebserlaubnis dieser Gesellschaft in der Folge mehrere Inspektionen und bedeutsamer Sicherheitsmängel widerrufen.

Obschon es bei mehreren spanischen Gesellschaften Mängel gegeben zu haben scheint, war Flightline der Fokus mehrerer, frühzeitig eingegangener Warnungen – immer drehte es sich um “kleinere” oder “bedeutsame” Mängel oder “wichtige Erkenntnisse” bezüglich der Sicherheit, so der Bericht. Seitdem musste sich Flightline einem massiven Aktionsplan unterziehen, um die Lizenz für den Flugbetrieb nicht zu verlieren – einschließlich Pilotentrainings ebenso wie Überprüfungen der Qualität der Sicherheitsvorkehrungen an Bord.

In einem vorläufigen Unfallbericht haben die irischen Flugunfallermittler mechanische Probleme vor der Crash ausgeschlossen. Derzeit stehen die Erfahrung der Flugcrew sowie andere mögliche Unfallfaktoren auf der Checkliste der Ermittler.

via Irish Times
Bildnachweis: Ken Meegan / Flickr.com

Tags: , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Achtung: Mit Abgabe eines Kommentars erkläre ich mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse ausschließlich zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden.
Ihre Daten werden dabei mit den Daten bekannter Spamversender abgeglichen und vier Tage gespeichert, eine weitere Verwendung ihrer Daten findet nicht statt.
Weitere Informationen zur Funktionsweise von Akismet und Widerrufsmöglichkeiten..