Hirsch mit Rettungsring gesichtet

4. Mai 2011 | Von | Kategorie: Kurios, Umwelt, Wicklow

Naturschützern in den Wicklow Mountains macht derzeit ein Hirsch große Sorgen. Wie zahlreiche Spaziergänger berichteten, hat sich im Geweih des Tieres ein leuchtend roter Rettungsring verfangen. Möglicherweise muss der Hirsch betäubt werden, um ihn von seiner ungewöhnlichen Last zu befreien.

Die letzte Sichtung des Hirsches erfolgte am Samstagnachmittag nahe des Poulanass Wasserfalls nahe des Upper Lakes im Bereich der Klosterruinen von Glendalough. Berichten zufolge trägt er den Rettungsring über einer Seite des Geweihs und kann ihn nicht loswerden, weil sich die Zugleine des Rings um die Enden des Geweihs, den Kopf und Nacken des Tieres gewickelt hat.

Mitarbeiter des Wicklow Mountains National Park bestätigten, dass der Hirsch mit dem ungewöhnlichen Problem schon mehrfach in den vergangenen Wochen von Besucher gesichtet worden sei, die ihre Beobachtungen besorgt den Rangern mitteilten.

Nach Auskünften der Parkwächter gibt es nur zwei Wege auf denen der Hirsch seine Geweihzier loswerden kann: Jäger könnten dem Tier nachstellen und es betäuben und dann den Ring entfernen. Oder aber man lässt die Zeit das Problem lösen, wenn der Hirsch sein Geweih abwirft.

via rte.ie
Bild via rte.ie

whiskyworld.de - Whisky und mehr (sale)

Schreibe einen Kommentar

Achtung: Mit Abgabe eines Kommentars erkläre ich mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse ausschließlich zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden.
Ihre Daten werden dabei mit den Daten bekannter Spamversender abgeglichen und vier Tage gespeichert, eine weitere Verwendung ihrer Daten findet nicht statt.
Weitere Informationen zur Funktionsweise von Akismet und Widerrufsmöglichkeiten..