Die Queen in Irland – Wo kann man sie heute sehen?

17. Mai 2011 | Von | Kategorie: Politik

Áras an Uachtaráin, wo die Queen von Präsidentin McAleese begrüsst wird

Die Queen ist momentan in Irland auf Staatsbesuch. Stress nicht nur für die Garda, sondern auch für die Papparazzi. Wo taucht die Queen heute auf und wo kann man sich für gute Fotos postieren? Aber auch für alle Neugierigen und die, die anhand der ausgewählten Stationen des Besuchs symbolische Aussagen herauszulesen versuchen. Hier also der Plan für heute:

Seit 12:30 Uhr befindet dich Elizabeth II. in “Áras an Uachtaráin”, dem Sitz des Präsidenten Irlands. Präsidentin McAleese hat die Queen auf den Stufen des alten Landsitzes begrüsst. Danach wurde die Queen hereingebeten und Taoiseach Enda Kenny vorgestellt. Die Begrüssungszeremonie umfasst 21 Salutschüsse, ein Überflug des Army Air-Corps zum Gruss der Königin, eine Inspektion der Garde und ein eine symbolische Baumpflanzung. Vor dem Mittagessen für beide Delegationen treffen sich Präsidentin und Queen auf ein Gespräch unter vier Augen. Der Ort der offiziellen Begrüssung ist bedeutungsschwanger gewählt: Bis 1922 war  Áras an Uachtaráin der Sitz der englischen Vizekönige über Irland.

Ab 15: 15 Uhr ist als nächster Punkt auf der Tagesordnung “An Gairdín Cuimhneacháin”, der Garten der Erinnerung. Diese Gedenkstätte ist den Gefallenen mehrer Aufstände gegen die englische Herrschaft über Irland gewidmet. Hier treffen  Queen und Präsidentin den Justizminister Alan Shatter und den Oberbefehlshaber der irishen Armee, General Seán McCann. Die beiden begleiten Elizabeth II. und Mary McAleese zum Denkmal, wo die beiden Staatsoberhäupter je einen Kranz niederlegen werden. Anschliessend gedenken die Anwesenden der Opfer des irischen Freiheitskampfs mit einer Schweigeminute. Nachdem ein Offizier das Gedicht “Rinneadh Aisling Dúinn” vorgetragen hat, werden beide Nationalhymnen gespielt.

Der letzte offizielle Termin ab 15:40 Uhr wird eine Besichtigung der aktuellen “Book of Kells” Ausstellung im Trinity College sein. John Hegarty, der Vorsteher des College, wird die Queen und Prince Philip begrüssen und die Ausstellung in der alten Bibliothek zeigen. Die königliche Delegation wird im College auf Wissenschaftler des Trinity treffen, sowie auf Künstler und Musiker. Das College ist nach Elizabeth II. Vorgängerin Elizabeth I. benannt, “College of the Holy and Undivided Trinity of Queen Elizabeth near Dublin”. Irlands ältestes College wurde also von einer englischen Königin gegründet, Symbolik allerorten auf der Reise der Queen. Abschliessend trägt sich die Queen noch ins Gästebuch des College ein, ihr letzter Termin für heute.

Danach fahren die Königin und Prinz Philip zurück auf den Landsitz Farmleigh bei Dublin, wo die beiden auch während ihres Irlandbesuchs wohnen. Das ursprünglich bescheidene Landhaus aus Georgianischer Zeit wurde im 19. Jahrhundert so erweitert, wie es heute zu sehen ist. Die Brauerfamilie Guinness hatte das Haus damals gekauft und nach eigenen Vorstellungen ausgebaut. Es hat 20 Schlafzimmer, 14 Bäder, sechs Empfangsräume, einen Ballsaal, eine Bibliothek und eine Galerie. 1999 kaufte der Staat das Anwesen von Guinnessfamilie und nutzt es seither als Gästehaus und für Empfänge.

via: irishtimes.com

Bildnachweis: geograph.org.uk (by Alexander P. Kapp)

Tags: , ,

Schreibe einen Kommentar

Achtung: Mit Abgabe eines Kommentars erkläre ich mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse ausschließlich zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden.
Ihre Daten werden dabei mit den Daten bekannter Spamversender abgeglichen und vier Tage gespeichert, eine weitere Verwendung ihrer Daten findet nicht statt.
Weitere Informationen zur Funktionsweise von Akismet und Widerrufsmöglichkeiten..