Zweiter Irland-Tag der Queen: Croke Park Stadium

18. Mai 2011 | Von | Kategorie: Politik

Croke Park Stadium, der Ort des "Bloody Sunday"

Der Besuch der englischen Königin Elizabeth II. steuert heute seinem offiziellen Höhepunkt zu. Nicht nur, dass die Queen heute Abend eine Rede zu den irischen-englischen Beziehungen halten wird – der eigentliche, immernoch “kribbelige” Moment wird ihr Besuch des Croke Park Stadiums sein, dem Ort des “Bloody Sunday”. Aber immer der Reihe nach:

Los geht es für die Queen und Prinz Philip heute mit einem Abstecher zum Guinness Hopfenspeicher am St. James’s Gate. Dort wird ihr der Braumeister seine Künste zeigen, wie man ein Pint Stout perfekt einschenkt.

Danach geht es weiter in die Merrion Street. In den “Government Buildings” trifft die Königin Taoiseach Enda Kenny. “Government Buildings” soll das letzte grosse Bauprojekt unter englischer Herrschaft gewesen sein: Der Urgrossvater von Elizabeth II, Edward VII, hatte 1904 dafür noch den Grundstein gelegt. Tánaiste und Aussenminister Eamon Gilmore sowie Attorney General Máire Whelan und andere Kabinetsmitglieder werden ebenfalls mit von der Partie sein.

Das Irish War Memorial in Dubllin

Vor dem Mittagessen besucht Elizabeth II. im Anschluss noch das Irish War Memorial an der Islandbridge. Die Queen hat sich diesen Ort offenbar speziell gewünscht, heisst es. Die Gedenkstätte würdigt die irischen Gefallenen des ersten Weltkriegs. Der heilige St. Fleurop meint es auch heute wieder gut mit den Floristen: Auch hier legen die Queen und Präsidentin McAleese wieder grosse Gedenkkränze nieder.

Danach ziehen sich die Königin und Prinz Philip für ein privates Mittagessen nach Farmleigh zurück. Diese Verschnaufpause kann sie auch gut brauchen, denn danach geht es zum, für die meisten Iren, heikelsten Programmpunkt für heute:

Am Nachmittag besucht die Queen Croke Park, das Stadion, in dem am 21. November 1920 zu einem blutigen Massaker kam. Britische Truppen schossen in einem Racheakt während eines laufenden Spiels auf die Spieler wie Zuschauer. Die Gaelic Athletic Association “GAA” hofft, dass der Besuch der Königin mehr Aufmerksamkeit für gälischen Sport schaffen wird. Erst 2007 hatte eine englische Mannschaft hier zum ersten Mal der eigenen Nationalhymne lauschen dürfen. Begrüsst wird die köigliche Delegation von 34 Kindern in GAA Trikots aus alles Counties und sogar von Clubs aus London und New York.

Den Tag beschliessen wird Elizabeth II. mit einem Staatsempfang im Dublin Castle. Am ehemaligen Sitz der englischen Herrschaft über Irland wird heute Abend Präsidentin McAleese die Queen auf eigenem Grund und Boden als Gast empfangen. Unter den Gästen wird auch der englische Premier David Cameron sein, wenn die Queen ihre gespannt erwartete Rede zu den irisch-englischen Beziehungen halten wird. Diplomatisch ist dies der Höhepunkt des Queen-Besuchs und jedes Wort ihrer Rede wird hinterher sicher von Diplomaten und Politikern in seine Einzelteile zerlegt werden.

via: irishtimes.com

Bildnachweis: wikipedia

Tags: , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Achtung: Mit Abgabe eines Kommentars erkläre ich mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse ausschließlich zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden.
Ihre Daten werden dabei mit den Daten bekannter Spamversender abgeglichen und vier Tage gespeichert, eine weitere Verwendung ihrer Daten findet nicht statt.
Weitere Informationen zur Funktionsweise von Akismet und Widerrufsmöglichkeiten..