Minister verpflichtet Gardai zu Alkotests

1. Juni 2011 | Von | Kategorie: Verkehr

Ab sofort sind Gardai verpflichtet in Verdachtsfällen und bei Unfällen mit Personenschäden einen Atemalkoholtest durchzuführen, erklärte der irische Verkehrsminister Leo Varadkar am Mittwoch.

Der neue Road Traffic Act 2011 wird das erste Gesetz der neuen Regierung sein, das durch die Unterschrift der Präsidentin in Kraft gesetzt werden wird. Die neuen Maßnahmen zu Verkehrssicherheit gelten bereits am Mittwoch.

“Es freut mich zu bestätigen, dass die Gardai künftig bei Verkehrsunfällen mit Verletzten, die der Behandlung bedürfen, verpflichtet sind, Atemalkoholtest durchzuführen. Das ist eine willkommene Entwicklung, die, so hoffe ich, einen deutlichen Beitrag zur Verkehrssicherheit leisten wird”, erklärte der Minister in Dublin. Außerdem sollen im Laufe des Jahres neue Alkoholgrenzwerte eingeführt werden. So soll für Fahranfänger und Berufskraftfahrer ein Schwellenwert von 0,2 Promille gelten.

Die Bemühungen um eine verbesserte Verkehrssicherheit will Minister Varadkar mit einem zweiten Gesetz weiter erhöhen. Dazu gehören verschärfte Strafpunkte für Fahrschüler oder -anfänger im Falle schwerer Regelverstöße und eine Kennzeichnung von Fahranfängern durch “R”-Plaketten.

via merrionstreet.ie
Bildnachweis: wikipedia

Tags: , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Achtung: Mit Abgabe eines Kommentars erkläre ich mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse ausschließlich zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden.
Ihre Daten werden dabei mit den Daten bekannter Spamversender abgeglichen und vier Tage gespeichert, eine weitere Verwendung ihrer Daten findet nicht statt.
Weitere Informationen zur Funktionsweise von Akismet und Widerrufsmöglichkeiten..