Glastonbury: Proteste gegen die Steuerflucht von U2 geplant

5. Juni 2011 | Von | Kategorie: In aller Welt, Kunst, Musik, Politik, Stars & Co.

Mit der Botschaft “Bono, zahl!” wollen Demonstranten beim traditionellen Glastonbury Festival gegen die Steuerflucht der irischen Rockgruppe U2 protestieren. Statt sich ausschließlich in der dritten Welt zu engagieren, sollten die Musiker sich auch ihrer Verantwortung für die Heimat bewusst werden.

Am letzten Juni Wochenende versammeln sich traditionell zehntausende Musikfans im kleinen Dorf Pilton um Musik zu hören, wenn die ganz großen der Branche sich auf der Bühne des Glastonbury Festivals tummeln. Für U2-Frontmann Bono könnten die Treppen auf die Bühne in diesem Jahr schwerer zu erklimmen sein, als bei früheren Gigs beim “britischen Woodstock”.

“Art uncut” ist der Name einer Protestgruppe, die es sich zum Ziel gesetzt hat, die zwar umstrittenen aber dennoch legalen Steuerpraktiken der Mannen um Bono ans Licht der Öffentlichkeit zu bringen. “Bono nimmt für sich immer in Anspruch, sich um die Entwicklungsländer zu sorgen, aber dann widmet sich U2 gierig der Art Steuerhinterziehung, die die armen Nationen dieser Welt ruiniert”, klagt ein “Art uncut”-Sprecher gegenüber dem Guardian. “Wir wollen zeigen, welche realen Auswirkungen die Steuerflucht von U2 auf Krankenhäuser und Schulen in Irland hat. Jedem Zuschauer wird klar werden, dass Bono nachzahlen muss”, betonte der Sprecher.

Die irischen Rocker stehen schon länger in der Kritik, spätestens seit sie im Jahr 2006 durch eine Umstrukturierung des U2-Firmenkonstrukts Teile des Unternehmens in die Niederlande verlegten. Um diese “Geldflucht” bildlich darzustellen wollen die Demonstranten im Publikum ein symbolisches Geldbündel unter einer irischen Flagge heraus quer durchs Publikum unter eine holländische Flagge wandern lassen.

U2-Manager Paul McGuinness zeigte schon in der Vergangenheit wenig Verständnis für die Kritik: “U2 ist ein globales Unternehmen und zahlt weltweit Steuern. Mindestens 95 Prozent der Aktivitäten von U2 finden außerhalb Irlands statt und daraus folgend zahlt die Band in vielen Teilen dieser Welt Steuern.”

via Independent.ie
Bildnachweis: wikipedia

Tags: , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Achtung: Mit Abgabe eines Kommentars erkläre ich mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse ausschließlich zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden.
Ihre Daten werden dabei mit den Daten bekannter Spamversender abgeglichen und vier Tage gespeichert, eine weitere Verwendung ihrer Daten findet nicht statt.
Weitere Informationen zur Funktionsweise von Akismet und Widerrufsmöglichkeiten..