Gewerkschaft bläst Aer Lingus-Streik ab

6. Juni 2011 | Von | Kategorie: Verkehr, Wirtschaft

Einen Tag vor dem geplanten Beginn eines Streiks, der bis zu 30.000 Aer Lingus Passagiere auf dem Boden gelassen hätte, hat die Pilotengewerkschaft IALPA den Arbeitskampf abgesagt. Nächtliche Gespräche zwischen den Kontrahenten vor der Labour Relations Commission hatten endlich Fortschritte erbracht.

Von 19 Uhr am Sonntagabend bis Montag 10 Uhr hatten die zerstrittenen Parteien getagt und sich dabei offensichtlich deutlich aufeinander zubewegt. Michael Landers von der Irish Airline Pilots Association und der Gewerkschaft IMPACT sprach von einem “Geben und Nehmen” in den Verhandlungen zwischen Management und Pilotenvertretern.

“Es hat entscheidende Fortschritte gegeben und wir sind deutlich näher an einer Lösung als wir es noch gestern abend um 7 waren”, so Landers. Sämtliche Arbeitskampfmaßnahmen wurden bis mindestens Juli ausgesetzt, um Aer Lingus Zeit zu geben, das Dienstplan-System zu überarbeiten.

Entzündet hatte sich der seit Monaten schwelende Konflikt an der personellen Unterbesetzung der Airline im Bereich der Piloten, die zu Überlastung der Crews führte.

via independent.ie
Bildnachweis: wikipedia

Tags: , , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Achtung: Mit Abgabe eines Kommentars erkläre ich mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse ausschließlich zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden.
Ihre Daten werden dabei mit den Daten bekannter Spamversender abgeglichen und vier Tage gespeichert, eine weitere Verwendung ihrer Daten findet nicht statt.
Weitere Informationen zur Funktionsweise von Akismet und Widerrufsmöglichkeiten..