Faddan More Psalter wird ausgestellt

9. Juni 2011 | Von | Kategorie: Dublin, Geschichte, Tipperary

Das Faddan More Psalter, ein über 1200 Jahre altes Gebetsbuch, das 2006 zufällig bei Torfstecharbeiten entdeckt wurde, wurde nun in einer Ausstellung des National Museum of IReland in Dublin erstmals der Öffentlichkeit präsentiert. Vorausgegangen waren langjährigen Untersuchungs- und Konservierungsarbeiten.

Die Ausstellung “The Treasury: Celtic and Early Christian Ireland” in Dublins Kildare Street wird nun vorerst die neue Heimat des vor fast genau fünf Jahren aus dem Faddan More Sumpf im County Tipperary geborgenen Gebetsbuchs. Seit gestern kann es nun von allen Interessierten bestaunt werden.

Der Fund war eine kleine Sensation und die Tatsache, dass das Buch heute als Exponat betrachtet werden kann, ist nicht zuletzt dem umsichtigen Handeln des Finders zu verdanken. Der Farmer hatte sofort den archäologischen Wert seines Fundes erkannt, das in eine Lederhülle gebundene Buch sofort wieder mit Torf bedeckt, um das Buch nicht der zersetzenden Wirkung von Luft und Sonne auszusetzen und die Experten des National Museums alarmiert.

Die verbrachten die letzten Jahre in den museumseigenen Laboren damit, das unschätzbare Fundstück zu konservieren und es für die Ausstellung des Museums vorzubereiten. Auch Museumsdirektor Pat Wallace freut sich über sein neues Exponat: “Ich fühle mich geehrt, dass ein so einzigartiges Objekt wie das Faddan More Psalter während meiner Amtszeit als Direktor präsentiert werden kann.”

Links:
Ein ausführlicher Wikipedia-Artikel über das Faddan More Psalter

via irishcentral.com
Bildnachweis: RTÉ

Tags: , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Achtung: Mit Abgabe eines Kommentars erkläre ich mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse ausschließlich zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden.
Ihre Daten werden dabei mit den Daten bekannter Spamversender abgeglichen und vier Tage gespeichert, eine weitere Verwendung ihrer Daten findet nicht statt.
Weitere Informationen zur Funktionsweise von Akismet und Widerrufsmöglichkeiten..