Krebs: Brian Lenihan ist tot

10. Juni 2011 | Von | Kategorie: Dublin, Politik

Drei Wochen nach seinem 52. Geburtstag ist der frühere Finanzminister der Regierung Cowen am heutigen Morgen im Kreise seiner Familie in Dublin gestorben. Lenihan hatte seit zwei Jahren an Bauchspeicheldrüsenkrebs gelitten, in den letzten Wochen hatte sich sein Gesundheitszustand dramatisch verschlechtert. Lenihan hinterlässt seine Frau und zwei Kinder.

Lenihan, der erst am 21. Mai 52 geworden war, war 1996 in den Dáil gewählt worden, für den Wahlkreis Dublin West. Seine Karrierehöhepunkte waren dann sein Amt als Justizminister 2007 bis 2008 und irischer Finanzminister von 2008 bis diesen Februar. Als solcher wird Lenihan auch die Mitverantwortung für das unzureichende Management der irischen Wirtschaftskrise zugesprochen.

Mitte Dezember 2009 kam er wegen Schlafstörungen ins Krankenhaus. Aufgrund der Symptome dachten die Ärzte zuerst an einen Leistenbruch. Am zweiten Weihnachtsfeiertag jedoch berichtete dann jedoch der irische Fernsehsender “TV3″ die schlussendliche Diagnose, Bauspeicheldrüsenkrebs. Der Bericht verursachte eine heftige Diskussion darüber, wie weit das private Leben von Politikern offengelegt werden dürfte. Auch die Enthüllung gerade an Weihnachten sorgte für Furore.

Noch im Sommer 2010 gab sich Lenihan selber optimistisch, seine Chemotherapie liefe gut an: “Meine Werte sind viel besser geworden. Ich kann mich endlich wieder um die wichtigen Entscheidungen für dieses Land kümmern – natürlich immer unter dem Vorbehalt, wie die Krankheit verläuft.” Im September hoffte Lenihan, für den Rest des Jahres auf weitere Kräfte zehrende Therapien verzichten zu können. Sogar noch vor einem Monat lachte er über Gerüchte: “Ich bin schon noch da.”

via Independent.ie
Bildnachweis: wikipedia

Tags: , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Achtung: Mit Abgabe eines Kommentars erkläre ich mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse ausschließlich zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden.
Ihre Daten werden dabei mit den Daten bekannter Spamversender abgeglichen und vier Tage gespeichert, eine weitere Verwendung ihrer Daten findet nicht statt.
Weitere Informationen zur Funktionsweise von Akismet und Widerrufsmöglichkeiten..