Prostitution: Gardai gehen gegen Freier vor

14. Juni 2011 | Von | Kategorie: Dublin, Gesellschaft, Polizeibericht

Schwere Zeiten für Freier. Seit Oktober 2010 haben Gardai im Norden Dublins im Rahmen einer dauerhaften Aktion gegen illegale Prostitution insgesamt 64 Freier festgenommen. Die ausschließlich auf die Freier konzentrierte Undercover-Aktion der Garda wurde von Organisationen, die Prostituierte in Dublin unterstützen, ausdrücklich begrüßt.

Straßenprostitution ist ein massives Problem der nördlichen Dubliner Innenstadt, dem die Behörden schon seit längerem beizukommen versuchen. Beamte der Bridewell Garda Station haben nun in einer Undercover-Aktion 64 Männer festgenommen, die auf dem Straßenstrich nach käuflicher Liebe gesucht hatten. 63 der Männer wurden wegen Förderung der Prostitution belangt, einer wurde in Haft genommen.

Ruhama, eine Hilfsorganisation für Prostituierte begrüßte den “Null-Toleranz”-Ansatz der Polizeiaktion. “Bedauerlicherweise gibt es Dublin und anderen urbanen Regionen Irlands immer noch Straßenprostitution. Die meisten betroffenen Frauen kommen aus verschiedenen Situationen der Verletzbarkeit wie Armut, Drogen, Obdachlosigkeit oder Mißbrauch. Wir begrüßen dass die Gardai diese Frauen nicht kriminalisieren sondern sie bei der Suche nach Hilfe beim Ausstieg aus dem Sex-Geschäft unterstützen”, erklärte die Ruhama-Vorsitzende Sarah Benson.

Seit Beginn der Operation habe die Organsation einen Anstieg der Hilfsersuchen von Prostituierten verzeichnet, die auf gesunkene Angst vor Verhaftung aber auch den durch Abschreckung bedingten Rückgang der Freier zurückgeführt wird. Ruhama hat die Garda nun aufgefördert, die Aktion flächendeckend durchzuführen.

via irishexaminer.com
Bildnachweis: wikipedia

Tags: , , , , , , ,

banner

Schreibe einen Kommentar

Achtung: Mit Abgabe eines Kommentars erkläre ich mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse ausschließlich zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden.
Ihre Daten werden dabei mit den Daten bekannter Spamversender abgeglichen und vier Tage gespeichert, eine weitere Verwendung ihrer Daten findet nicht statt.
Weitere Informationen zur Funktionsweise von Akismet und Widerrufsmöglichkeiten..