Killaloe will wieder Hauptstadt werden

15. Juni 2011 | Von | Kategorie: Clare, Geschichte

Das kleine Örtchen Killaloe an den Ufern des Lough Derg im County Clare fordert das große Dublin heraus. Nach 1000 Jahren will Killaloe seinen Status als Hauptstadt der grünen Insel zurückfordern – zumindest für ein Wochenende.

Das Geheimnis hinter der Forderung ist der 1000. Todestag von Killaloes berühmtestem Sohn der Stadt, des Hochkönigs Brian Boru, der im Jahr 1014 bei der Schlacht von Clontarf im Kampf gegen das Heer der Wikinger fiel. Während seiner Regentschaft von 1002 bis 1014 war Killaloe als Residenzstadt des Hochkönigs de facto die Hauptstadt der Insel.

Für die Feierlichkeiten zum 1000. Todestag des irischen Nationalhelden an einem Wochenende im April 2014 hofft die Stadt am Loch Derg nun auf den Titel der “Ehrenhauptstadt”. Weitere schon bekannte Bestandteile des Brian Boru-Festivals sind ein “March of Warriors”, der den Abmarsch Borus und seiner Männer nach Clontarf nachstellen soll, sowie ein “Familientreffen” des weltweit verstreuten O’Brien Clans, der sich auf Brian Boru beruft.

Die zusammen mit Shannon Development und Fáilte Ireland entwickelten Planungen sollen noch diesen Monat präsentiert werden. Als Botschafter des Festes sollen der Rugbystar Keith Wood und Irlands bekanntester Comedian Brendan Grace – beide stammen aus Killaloe – die Werbetrommel rühren.

via irishexaminer.com
Bildnachweis: wikipedia

Tags: , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Achtung: Mit Abgabe eines Kommentars erkläre ich mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse ausschließlich zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden.
Ihre Daten werden dabei mit den Daten bekannter Spamversender abgeglichen und vier Tage gespeichert, eine weitere Verwendung ihrer Daten findet nicht statt.
Weitere Informationen zur Funktionsweise von Akismet und Widerrufsmöglichkeiten..