Wildziegen zu Bodhráns verarbeitet?

19. Juni 2011 | Von | Kategorie: Musik, Polizeibericht, Umwelt, Waterford

Eine Herde Wildziegen verschwand vor einigen Wochen im County Waterford auf unerklärliche Weise. Inzwischen wurden 1000 Euro Belohnung ausgesetzt, um den Verbleib der Tiere zu klären. Vermutungen legen nahe, dass es den Wildziegen ans Leder ging, um daraus Felle für Bodhrán-Trommeln zu fertigen.

Die ungefähr 20 wilden Ziegen sind nahe des Orts Passage East in der Nähe Waterfords offenbar gestohlen worden. Nach Zeugenaussagen wurde die Herde vor ein paar Wochen von Schäferhunden eingekreist und von Unbekannten auf einen Transporter geladen. Nur eine erwachsene Wildziege und sieben Zicklein blieben zurück. Die Wildziegen-Herde soll seit mindestens 200 Jahren auf den Hügeln bei Passage East gelebt haben.

Ein Anwohner hat inzwischen eine Belohnung von 500 Euro ausgesetzt, um herauszufinden, was mit den Tieren passiert ist. Eine lokale Autofähren-Firma hat den Betrag daraufhin von sich aus verdoppelt.

via: rte.ie
Bildnachweis: flickr.com / Linda Thomas

Tags: , , ,

banner

Schreibe einen Kommentar

Achtung: Mit Abgabe eines Kommentars erkläre ich mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse ausschließlich zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden.
Ihre Daten werden dabei mit den Daten bekannter Spamversender abgeglichen und vier Tage gespeichert, eine weitere Verwendung ihrer Daten findet nicht statt.
Weitere Informationen zur Funktionsweise von Akismet und Widerrufsmöglichkeiten..