Muss Krankenhaus nachts schließen?

21. Juni 2011 | Von | Kategorie: Gesundheit, Limerick, Politik

Nachdem das Mid-Western Regional Hospital in Limerick noch vor drei Monaten wegen Überlastung und mangelnder Kapazitäten von sich reden gemacht hatte (Gaelnet.de berichtete), werden nun Befürchtungen laut, Ärztemangel könnte ab Juli zu einer nächtlichen Schließung der Notaufnahme führen.

Die Notaufnahme der Mid-Western Regional Hospitals stand auch im Mittelpunkt des im Februar veröffentlichten Brandbriefes, in dem “Defizite bei wesentlichen Elementen der Versorgung wie der personellen Ausstattung und der Infrastruktur in der Notaufnahme und der Radiologie” beängelt wurden. Außerdem, so hieß es stünde die Intensivstation unter enormer Belastung, die Absage geplanter Operationen wegen Bettenknappheit sei schon ein Routinefall.

Nun also droht die Schließung der Notaufnahme von 20 bis 8 Uhr, wie ein Vorstandsmitglied der Health Service Executive (HSE) erst kürzlich im Limerick ankündigte. Ab 11 Juli könnte Ärztemangel der Grund sein, dass Notfallpatienten im Raum Limerick künftig nachts lange Strecken zurücklegen müssen. Sollte die Notaufnahme wirklich geschlossen werden, müssten die Patienten nachts nach Cork und Galway umdirigiert werden.

via breakingnews.ie
Bildnachweis: RTÉ

Tags: , , , , , , ,

Jetzt reservieren!

Schreibe einen Kommentar

Achtung: Mit Abgabe eines Kommentars erkläre ich mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse ausschließlich zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden.
Ihre Daten werden dabei mit den Daten bekannter Spamversender abgeglichen und vier Tage gespeichert, eine weitere Verwendung ihrer Daten findet nicht statt.
Weitere Informationen zur Funktionsweise von Akismet und Widerrufsmöglichkeiten..