Streik an den Klippen

8. Juli 2011 | Von | Kategorie: Clare

Nach dem Abbruch der Schlichtungsgespräche zwischen dem Cliffs of Moher Visitors Centre und seinen in der Gewerkschaft SIPTU organisierten Mitarbeitern vor der Labour Relations Commission steht Irland bekanntester Touristenattraktion ein Streik ins Haus. Ab Donnerstag wollen die Mitarbeiter, die für sich die gleiche Bezahlung fordern wie die beim Clare County Council beschäftigten Mitarbeiter erhalten, für sieben Tage in den Streik treten.

Das Cliffs of Moher Visitors Centre ist eine Tochtergesellschaft des Clare County Councils, doch seine Mitarbeiter werden schlechter bezahlt als die des Councils. Daher zogen die Mitarbeiter schon 2010 vor den Labour Court der schon damals empfahl, für alle Mitarbeiter gleiche Bezahlung und gleiche Arbeitsbedingungen einzuführen.

Doch bis zum heutigen Tage weigert sich die Gesellschaft, der Empfehlung des Labour Court zu folgen und verweist stattdessen auf das Defizit des Betriebs. Im Mai standen die Zeichen erstmals auf Arbeitskampf doch die Gewerkschaft SIPTU, bei der die Cliffs-Mitarbeiter organisiert sind, setzte zunächst auf die Schlichtung vor der Labour Relations Commission – die am Donnerstag abgebrochen wurde.

“Man lässt uns an diesem Punkt leider keine andere Wahl”, erklärte SIPTU-Funktionär Tony Kenny nach dem Abbruch der Gespräche. Die GEsellschaft habe sich geweigert, an den Verhandlungstisch zurückzukehren. “Es ist mehr als enttäuschend, dass dieser Arbeitgeber, eine 100-prozentige Tochter des Clare County Councils, nicht nur eine Empfehlung des Labor Court mißachtet, sondern sich auch weiteren Gesprächen vor dem Labour Court zur Vermeidung eines Arbeitskampfes verschließt.

Auf der Seite des Cliffs of Moher Visitor Centre sieht man die Sachlage selbstverständlich anders. Eine Firmensprecherin erklärte, dass eine Umsetzung der Vorschläge den Verlust von 13 Jobs sowie ein zusätzliches Minus von jährlich 400.000 Euro bedeute. Man habe sich allerdings während der Schlichtung bemüht, eine Alternative zu den im Raum stehenden Vorschlägen zu finden. So habe man unter anderem Leistungsprämien und Sonn- und Feiertagszulagen in Aussicht gestellt.

via irishtimes.com
Bildnachweis: flickr.com / Mick T. (CC-Lizenz)

Tags: , ,

Jetzt reservieren!

Schreibe einen Kommentar

Achtung: Mit Abgabe eines Kommentars erkläre ich mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse ausschließlich zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden.
Ihre Daten werden dabei mit den Daten bekannter Spamversender abgeglichen und vier Tage gespeichert, eine weitere Verwendung ihrer Daten findet nicht statt.
Weitere Informationen zur Funktionsweise von Akismet und Widerrufsmöglichkeiten..