Fade irische Küche enttäuscht Touristen

10. Juli 2011 | Von | Kategorie: Essen & Trinken

Eine Studie des Tourismusverbands “Fáilte Ireland” sollte die irische Gastronomie nachdenklich stimmen: Touristen finden das Essen in Irlands Restaurants und Pubs einfallslos. Die Gäste finden ebenfalls, dass der lokale Bezug oft fehlt.

Die befragten Touristen glauben aber an die Qualität der Zutaten aus Irland, vor allem bei Fleisch und Milchprodukten. Tony Lenehan, Fáilte Ireland-Abteilungsleiter für den Bereich Bewirtung dazu: “Unsere Untersuchung hat erbracht, dass sowohl einheimische Reisende als auch Ausländer eine gute Meinung über irische Grundzutaten haben. Sie glauben, diese seien unverfälschter, frischer und gesünder. Andererseits finden sie die irische Küche auch langweilig.”

Lenehan fordert die Wirte deshalb heraus: “Jedes Pub, Restaurant oder Hotel sollte sich die Mühe machen, mindestens ein ortstypisches Gericht auf der Karte zu haben. Zu demonstrieren, was in der jeweiligen Gegend alles hergestellt wird, egal ob es Käse direkt vom Bauern geht, oder Fisch oder Lammfleisch – die Urlaubsregion auf dem Essensteller repräsentiert zu finden – das ist, was Touristen Spass macht.”

Lenehan hielt die Rede bei der gestrigen Vorstellung eines neuen Trainingsprogramms für angehende und bereits ausgelernte Köche.

via: independent.ie

Bildnachweis: flickr (by Scorpions and Centaurs)

Tags: , , , ,

banner

Schreibe einen Kommentar

Achtung: Mit Abgabe eines Kommentars erkläre ich mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse ausschließlich zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden.
Ihre Daten werden dabei mit den Daten bekannter Spamversender abgeglichen und vier Tage gespeichert, eine weitere Verwendung ihrer Daten findet nicht statt.
Weitere Informationen zur Funktionsweise von Akismet und Widerrufsmöglichkeiten..