Ruinen der Immobilienblase sollen neue Jobs schaffen

12. Juli 2011 | Von | Kategorie: Wirtschaft

Eine englische Firma möchte die vielen unvollendeten Überbleibsel der Immobilienblase in Irland fertigbauen und nutzen: Über den Plan, Arbeitslosen eine Ausbildung am Bau zu verschaffen und ihnen die fertigen Häuser später zu verkaufen, spricht spricht die Firma Equity Share Partnership, kurz “ESP”, mit dem Minister für Wohnungswesen und der “Sustainable Communities Agency” morgen.

ESP steht bereits in Verhandlung mit NAMA, der National Asset Management Agency, sowie Fás, der Irish National Training and Employment Authority. Als Pilotprojekte sollen zwei verlassene Baustellen von Wohnhäusern fertiggestellt werden, eine in Bandon im County Cork und eine in Kilminchy im County Laois.

Die Firma plant, die beiden unvollendeten Wohnhäuser zu kaufen und Lehrlinge und Arbeitslose mit und ohne Erfahrung am Bau einzustellen, um die Häuser fertigzustellen. Die Lehrlinge werden zwar weiter nur Arbeitslosengeld erhalten, aber immerhin ihre Ausbildung vollenden können.

Die anderen Arbeiter sollen ebenfalls Arbeitslosengeld weiterbeziehen. Zusätzlich erhalten sie aber Anteile an den fertiggestellten Häusern. Ausserdem haben sie die Möglichkeit, die Häuser nach dem Bau zunächst zu mieten uns später auch zu kaufen, wenn sie mindestens fünf Jahre dort wohnen bleiben. ESP suche im Rahmen der Projekts speziell nach Arbeitslosen, die auch auf der Suche nach Wohnraum seien.

Die Engländer hoffen, im Dezember loslegen zu können. Nach eigenen Angaben haben sie bis zu 10 Millionen Euro Kapital, das Programm durchzuführen. Weiteren Profit machen soll das Unternehmen dann mit dem Verkauf der fertigen Häuser.

Dass die Idee nicht aus dem luftleeren Raum stammt, erklärt Michael Litman von  ESP: Die Firma habe in Cambridgeshire bereits ein ganz ähnliches Projekt erfolgreich zu Ende gebracht. John O´Connor von der irischen Housing and Sustainable Communities Agency unterstützt das Programm: “Das ist eine tolle Idee, wenn man das zum Laufen kriegt.” Ausserdem würden die “Geisterhäuser” so fertiggestellt, ohne dass der Staat irgendwelches Geld auslegen müsste, fügte er hinzu.

via: irishtimes.com

Bildnachweis: geograph.co.uk (by Willie Duffin)

Tags: , , , ,

Linkin Park Tickets bei www.eventim.de

Schreibe einen Kommentar

Achtung: Mit Abgabe eines Kommentars erkläre ich mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse ausschließlich zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden.
Ihre Daten werden dabei mit den Daten bekannter Spamversender abgeglichen und vier Tage gespeichert, eine weitere Verwendung ihrer Daten findet nicht statt.
Weitere Informationen zur Funktionsweise von Akismet und Widerrufsmöglichkeiten..