Roscommon Hospital schrumpft sich….krank?

8. August 2011 | Von | Kategorie: Gesundheit, Politik, Wirtschaft

Rund 500 Menschen demonstrierten gestern vor dem Krankenhaus Roscommon gegen die Einstellung der 24-Stunden Bereitschaftspraxis. Die Klinik schrumpft so immer mehr: Erst vor einem Monat war Roscommon die kostenintensive Notaufnahme nach einer heissen Dáil-Debatte entzogen worden.

Künftig behandelt die Bereitschaftspraxis nur noch zwischen acht Uhr morgens und 20 Uhr abends. Die 24-Stunden Praxis hätte den Grossteil anfallender Gesundheitsprobleme abfangen können. Dies ist jedoch ab sofort in Roscommon Geschichte.

In einer harten Auseinandersetzung zwischen Dáil-Abgeordnetem Denis Naughten und seiner Partei, die Notaufnahme in Roscommon zu erhalten, unterlag Naughten, der Vorsitzende des Gesundheitsausschusses, am Ende. Er hatte seinen Vorsitz von dieser Frage abhängig gemacht und nahm im Juli daher seinen Hut. Als einfaches Mitglied bleibt er aber im Ausschuss. Naughten im Juli zu seiner Niederlage: “Mit grossem Bedauern habe ich meinen Rücktritt als Vorsitzender des Auschusses für Gesundheit und Kinder- und Jugendfragen eingereicht. Allerdings werde ich als normales Mitglied im Ausschuss bleiben.”

Akute Notfälle, für die der Notarzt anrücken muss, werden bereits seit einem Monat in umliegende Kliniken gebracht, zum Beispiel in die Uni-Klinik Galway oder das Klinikum Sligo, sowie die Krankenhäuser in Ballinasloe und Castlebar.

Harte Einschnitte in das Gesundheitsystem spüren die Iren zur Zeit vielerorts: Ebenfalls am Wochenende protestierten etwa 1000 Menschen in Youghal, im County Cork, gegen Pläne des HSE, den voll ausgestatteten Krankwagen des Orts gegen einen billigeren Erste-Hilfe-Wagen zu ersetzen.

via: rte.ie irishtimes.com

Bildnachweis: rte

Tags: , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Achtung: Mit Abgabe eines Kommentars erkläre ich mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse ausschließlich zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden.
Ihre Daten werden dabei mit den Daten bekannter Spamversender abgeglichen und vier Tage gespeichert, eine weitere Verwendung ihrer Daten findet nicht statt.
Weitere Informationen zur Funktionsweise von Akismet und Widerrufsmöglichkeiten..