Masern-Welle schwappt nach Irland

20. August 2011 | Von | Kategorie: Gesundheit

Die irische Gesundheitsbehörde HSE hat Eltern den dringenden Rat erteilt, ihre Kinder schnellstmöglich gegen die Masern impfen zu lassen. Die Fallzahlen schwellen in Irland an, aber auch im Rest Europas. Masern seien nicht nur einfache ine “Kinderkrankheit”, sondern können im Einzelfall auch tödlich enden.

Die Dreifachimpfung für Masern, Mumps und Röteln ist nach wie vor der einzige Schutz gegen Masern. Dr. Margaret Fitzgerald, Direktorin für öffentliche Gesundheit bei der HSE, sagte: “Wir beobachten im Moment einen rapiden Anstieg bei Masernfällen, wobei die meisten Neuerkrankungen im Norden Dublins auftreten. Masern sind eine ernste Erkrankung und die Dreifachimpfung die einzige Massnahme dagegen. Im Jahr 2000 hatten wir in Dublin eine Epidemie mit etwa 1600 Kranken. Drei kleine Kinder starben sogar. Masern verbreiten sich sehr schnell, vor Allem in Krippen, auf Spielplätzen, in Schulen und Unis.”

Seit Anfang des Jahres wurden bereits 135 Fälle gezählt, 70 Prozent davon in Nord-Dublin. Dr. Fitzgerald ergänzte: “Es ist wichtig, dass die Eltern daran denken, unbedingt zweimal mit dem Impfstoff spritzen zu lassen. Nur so ist eine 100prozentige Sicherheit hergestellt. – Momentan haben etwa 90 Prozent der Kinder unter zwei Jahren die erste Spritze schon erhalten.” Da sollte es nur ein kleiner Schritt sein, um mit der zweiten Spritze seine Kinder zuverlässig gegen eine heutzutage völlig unnötige und gefährliche Erkrankung zu schützen. Die vielen Neuerkrankungen wundern in diesem Zusammenhang: Die Impfung ist nämlich auch in Irland gratis.

Wer im Moment nach Irland reist, sollte sofern er unsicher ist, also auf jeden Fall einen Blick in seinen Impfpass werfen. Vermutlich müssen die meisten von uns sowieso erstmal gründlich danach suchen…

via: irishexaminer.com

Bildnachweis: wikipedia

abo-direkt.ch

Schreibe einen Kommentar

Achtung: Mit Abgabe eines Kommentars erkläre ich mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse ausschließlich zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden.
Ihre Daten werden dabei mit den Daten bekannter Spamversender abgeglichen und vier Tage gespeichert, eine weitere Verwendung ihrer Daten findet nicht statt.
Weitere Informationen zur Funktionsweise von Akismet und Widerrufsmöglichkeiten..