Bertie Ahern hängt ab sofort im Dáil herum

5. September 2011 | Von | Kategorie: Kurios, Politik

Bertie Ahern voll im Bilde, könnte man auch sagen: Der ehemalige Taoiseach hängt ab sofort in Öl gebannt in der Ahnengallerie von Leinster House, neben seinem Vorgänger John Bruton. In aller Stille wurde das Portrait enhüllt, das an seine Regierungszeit von 1997 bis 2008 erinnern soll.

Zur Unzeit kommt der Termin, den Ex-Toaiseach zu ehren – während die Steuerzahler sich nämlich noch über eine umstrittene Spesenabrechnung von Ahern über 270.000 Euro ärgern. Gleichzeitig schafft er sich sogar noch neue Feinde: Seine Partei Fianna Fáil schimpft Ahern “Taugenichtse”.

Das Portrait, welches bereits 2003 vom Dubliner Künstler James Hanlay gemalt worden war, kostete damals 10.000 Euro aus der Staatskasse. Heute stellt es quasi den letzten Abgesang auf die “keltischer Tiger”-Jahre dar, an deren Ende Irlands Beinahe-Pleite stand und dadurch der Verlust von Unabhängigkeit.

Bertie Aherns Portrait hängt ab sofort auf der linken Seite der Dáil-Haupttreppe. Sein Nachfolger Brian Cowen hat noch kein Portrait malen lassen – er fühlt sich sicher noch zu “gezeichnet” von seinem turbulenten Abgang. Dieser ist schliesslich gerade einmal ein halbes Jahr her.

via: irishexaminer.com
Bildnachweis: wikipedia

Tags: , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Achtung: Mit Abgabe eines Kommentars erkläre ich mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse ausschließlich zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden.
Ihre Daten werden dabei mit den Daten bekannter Spamversender abgeglichen und vier Tage gespeichert, eine weitere Verwendung ihrer Daten findet nicht statt.
Weitere Informationen zur Funktionsweise von Akismet und Widerrufsmöglichkeiten..