Belfaster verschwenden am meisten Nahrungsmittel

13. September 2011 | Von | Kategorie: Nordirland, Wirtschaft

Der nordirische Umweltminister Alex Attwood hat auf eine Untersuchung reagiert, die besagt, dass Belfast die UK-weite Kapitale beim Wegwerfen von Nahrungsmitteln sei. Der Minister forderte die Gastronomie auf, sich der Initiative “Love Food, Hate Waste” anzuschliessen.

Die Zahlen sind erschreckend, wenn man gleichzeitig im Fernsehen den Hunger in Afrika betrachtet: 400.000 Tonnen vermeidbare Essensabfälle fallen im UK jährlich an. Die Summe aller Essensabfälle ist sogar noch grösser, allein aber die unnötigen Abfälle müssten knapp kalkulierende Gastronomen schon überzeugen. Im Schnitt könnte ein Restaurant im Jahr vier Tonnen Essensreste sparen, samt der Entsorgungskosten.

In Nordirland ist das Problem bereits auf der Agenda des Umweltministeriums. Das Programm “Love Food, Hate Waste” ist zwar primär an Privathaushalte gerichtet, aber zeigt Lösungen, die auch für die Gastronomie gelten. Minister Attwood zu der von Unilever durchgeführten Untersuchung: “Diese extrem einfachen Lösungen sollten die Restaurants zur Gewohnheit werden lassen. Sie könnten damit anfangen, indem sie ihre Portionsgrössen neu überdenken und auch, indem sie ihren Kunden anböten, die Portion selber zu bestimmen.”

via northernireland.gov.uk
Bildnachweis: flickr.com / Martin Deutsch (CC-Lizenz)

Tags: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Achtung: Mit Abgabe eines Kommentars erkläre ich mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse ausschließlich zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden.
Ihre Daten werden dabei mit den Daten bekannter Spamversender abgeglichen und vier Tage gespeichert, eine weitere Verwendung ihrer Daten findet nicht statt.
Weitere Informationen zur Funktionsweise von Akismet und Widerrufsmöglichkeiten..