Torhüter schießt Dublin in den siebten Himmel

19. September 2011 | Von | Kategorie: Dublin, Sport

Zum zweiten Mal binnen eines Wochenendes wogte am Sonntag die Feierlaune durch Dublins Straßen und Pubs. Nach einem anfänglichen Rückstand hatte das Gaelic Football-Team der irischen Metropole das Finale der All-Ireland-Championships für sich entschieden und so den Sam Maguire-Pokal nach Dublin geholt. Den Ausschlag gab Dublins Torhüter Cluxton in der Nachspielzeit.

Sechzehn Jahre ist es mittlerweile her, dass die Dubliner Gaelic Football Truppe – damals gegen Tyrone – zum letzten Male das Cup-Finale erreichen und auch für sich entscheiden konnte. Dieses Wochenende war es endlich wieder soweit, und das Dubliner Hell- und Dunkelblau triumphierte in einem spannenden und knappen Spiel über Kerrys Grün und Gold.

82.300 Zuschauer im Dubliner Croke Park Stadion sahen einen flotten Schlagabtausch, den Kerry gleich zu Spielbeginn mit einem gefausteten Punkt von Declan o’Sullivan eröffnete. Alan Brogan brachte Dublin schließlich nach einer Viertelstunde mit Unterstützung durch Bruder Bernard das erste Mal in Führung. Doch die Freude der Hauptstädter währte nicht lange, denn Colm Cooper addierte mit seinem in die Ecke platzierten Präzisionstor drei weitere Punkte auf Kerrys Konto. Hin und her wogte das Match, das dem Publikum zwar wenig Punkterfolge aber doch viel Spannung zu bieten hatte. Mit einer knappen 0-6 zu 1-2 Führung für Dublin gingen die Teams in die Halbzeit.

Die zweite Hälfte begann, wie die erste geendet hatte. Zwei Teams, die alles gaben und sich nichts schenkten. Hier zwei Treffer auf der blauen Seite, dann wieder ein Aufholen der grün-goldenen Mannschaft und zwischendrin wieder ein Gleichstand. Kerrys Herzen schlugen höher, als das “Kingdom” kurz vor Spielende eine Vier-Punkte-Führung herausgespielt hatte. So kurz vor dem Triumph und dann doch alles verloren.

Sieben Minuten vor dem Schluss pfiff verkürzte der eingewechselte Kevin McManaman für Dublin indem er den Ball an Kerrys Schlussmann Kealy vorbeischob. Ein Distanzschuss von Kevin Nolan nur eine Minute später brachte Dublin den Ausgleich und in der Nachspielzeit schoss Dublins Torhüter Stephen Cluxton als erster Goalie überhaupt sein Team mit einem Freistoß zum Titel.

Etwas Statistik am Rande: Für die beiden Teams, die sich das letzte Mal 1985 im Finale gegenüber standen, war es das mittlerweile 25. Aufeinandertreffen in der Meisterschaft und damit die meistgespielte Paarung. Beim letzten Aufeinandertreffen im Viertelfinale 2009 gab es noch einen haushohen Sieg für Kerry, dieses Jahr übrigens um den 37. Titelgewinn spielte. Dublin konnte sich den Cup nun zum 23. Mal sichern.

Bildnachweis: flickr.com / Fergal of Claddagh

Tags: , , , , , ,

Linkin Park Tickets bei www.eventim.de

Schreibe einen Kommentar

Achtung: Mit Abgabe eines Kommentars erkläre ich mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse ausschließlich zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden.
Ihre Daten werden dabei mit den Daten bekannter Spamversender abgeglichen und vier Tage gespeichert, eine weitere Verwendung ihrer Daten findet nicht statt.
Weitere Informationen zur Funktionsweise von Akismet und Widerrufsmöglichkeiten..