Al Awlaki: Die Hinweise kamen aus Irland

1. Oktober 2011 | Von | Kategorie: In aller Welt, Politik, Polizeibericht

Predator Drohne

Einem Bericht des Online-Magazin “Irishcentral.com” zufolge hat eine in Irland lebende Ex-Frau den amerikanischen Geheimdienst CIA auf die Spur ihres Mannes Anwar Al Awlaki gesetzt. Al Awlaki war am Freitag im Jemen von einer amerikanischen Predator-Drohne getötet worden.

Nicht einmal der amerikanische Geheimdienst CIA hatte von der Existenz von Al Awlakis Ex-Frau gewusst, heißt es in dem Bericht. Erst ein Verwandter habe den Ermittlern den Tipp gegeben, der die Kontaktaufnahmen ermöglichte.

Agenten der CIA befragten Al Awlakis ehemalige Ehefrau in Irland um an die vielleicht entscheidenden Informationen auf der Suche nach Al Alwakis Aufenthalt zu kommen. Für die Ermittler war der Kontakt zu der in Irland lebenden Frau ein Glückgriff. So erstellte die Fra unter anderem einen Stammbaum der Familie mit den verschiedenen Familienmitgliedern, wodurch ein enger Verwandter Al Awlakis in der jemenitischen Hauptstadt Sanna identifiziert werden konnte.

Als Al Awlaki diese Person kontaktierte, hatte die CIA dessen Leitung bereits angezapft. Der Ruf wurde zurückverfolgt, der Aufenthaltsort von Al Awlaki war bekannt. Am Freitag schnappte die Falle zu, Al Awlakis Fahrzeugkonvoi wurde von einer amerikanischen Predator-Drohne angegriffen, der Hassprediger und ein Begleiter kamen ums Leben.

via irishcentral.com
Bildnachweis: wikipedia

Schreibe einen Kommentar

Achtung: Mit Abgabe eines Kommentars erkläre ich mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse ausschließlich zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden.
Ihre Daten werden dabei mit den Daten bekannter Spamversender abgeglichen und vier Tage gespeichert, eine weitere Verwendung ihrer Daten findet nicht statt.
Weitere Informationen zur Funktionsweise von Akismet und Widerrufsmöglichkeiten..