Irische Unis verlieren an Boden auf neuster “Times”-Weltrangliste

6. Oktober 2011 | Von | Kategorie: Bildung

Nach dem neusten Uni-Report der Times steht die Welt Kopf für das University College Dublin

Irische Universitäten machen auf der neusten Weltrangliste der 400 besten Unis nicht mehr die gute Figur der letzten Jahre: Fast alle Insel-Unis verlieren massiv an Plätzen, einige fallen sogar ganz aus der Bestenliste. Die “Times Higher Education” Liste gibt weltweit Orientierung im Uni-Dschungel, vor allem Studenten, die es besonders weit bringen wollen. Entsprechend besorgt reagieren irische Universitäten auf diese Hiobsbotschaften. 

Die bisher in der Liste bestplatzierten irischen Universitäten sind sogar aus den Top 100 gefallen: Hatte es das Trinity College Dublin noch letztes Jahr auf Platz 76 geschafft, findet es sich heuer auf Rang 117 wieder. Das University College Dublin fiel diesmal ebenfalls auf die Nase: Von 94. auf 159. Platz stellt einen schmerzhaften Renommeeverlust dar. Weitere Verlierer dieses Jahr sind das University College Cork und die NUI Galway. Sogar ganz herausgefallen aus der Liste der 400 besten Unis der Welt sind diesmal Dublin City University und das Dublin Institute of Technology. Einen schwacher Lichtblick für Irlands Bildungslandschaft stellt die NUI Maynooth dar, die ihr Ranking verbessern konnte und es dieses Jahr auf die 400er Liste geschafft hat.

Besorgt und unglücklich über die Beurteilung der Times zeigt sich die Führungsriege irischer Unis: Dr. Hugh Bradly, Präsident des University College Dublin, warnte: “Der Eindruck, den unser Abrutschen auf internationalen Ranglisten hinterlässt, wird bei dem weltweiten interessierten Publikum, Investoren aus der Wirtschaft eingeschlossen, negative Reflexe gegenüber Irlands Universitäten auslösen.” Trinity-Provost Dr. Paddy Prendergast gab sich ebenfalls enttäuscht, wenngleich nicht überrascht. Er machte die mangelhafte staatliche Finanzierung der letzten Zeit für den Abstieg seiner Uni verantwortlich.

Die Rangliste der Times errechnet sich aus vielen einzelnen Zahlen von insgesamt über 17500 erfahrenen Akademikern aus 137 Ländern. Bewertet werden dabei unter Anderem das Lernumfeld für Studenten, wie oft eine Universität von Wissenschaftlern zitiert wird, wieviele Doktor-Titel an einer Uni erworben werden, wie stark die Zusammenarbeit mit der Wirtschaft ist und Vieles mehr.

Ein kleine Revolution auf der aktuellen Rangliste: Zum ersten Mal steht statt der Uni Harvard diesmal das California Institut of Technology auf dem ersten Platz. Oxford stellt die beste Uni ausserhalb der USA. Deutsche Unis folgen auf Platz 45, mit der LMU München und auf Platz 69 die Uni Göttingen. Die beiden Unis haben ihre Plätze gegenüber dem Vorjahr fast 1:1 getauscht, worüber sich München mehr freuen dürfte als Göttingen.

Die komplette Liste und Beurteilungskriterien stehen online auf Englisch für Interessierte bereit.

via: independent.ie, rte.ie

Bildnachweis: wikipedia (eigene Bearbeitung)

Tags: , , , , , , ,

Jetzt reservieren!

Schreibe einen Kommentar

Achtung: Mit Abgabe eines Kommentars erkläre ich mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse ausschließlich zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden.
Ihre Daten werden dabei mit den Daten bekannter Spamversender abgeglichen und vier Tage gespeichert, eine weitere Verwendung ihrer Daten findet nicht statt.
Weitere Informationen zur Funktionsweise von Akismet und Widerrufsmöglichkeiten..