Änderung in Pflegefinanzierung stellt Senioren vor hohe Kosten

8. Oktober 2011 | Von | Kategorie: Gesellschaft, Politik

Durch eine Änderung bei den Beihilfen zu Pflegeheimkosten stehen Rentner vor unverhofft hohen Ausgaben für ihre Pflege: Senioren, die Beihilfen nach dem “Nursing Home Support Scheme” beantragt haben, müssen die  Kosten fürs Heim selber zahlen, solange bis die Beihilfe genehmigt ist. Auch bisher mussten die Antragsteller zwar das Geld für diesen Zeitraum auslegen, aber seit Anfang Oktober erstattet der HSE diese Summen nach Genehmigung der Beihilfen nicht mehr zurück.

Mit dieser neuen Regelung bleiben die Senioren auf hohen Auslagen sitzen: HSE-betriebene Pflegeheime stellen in Schnitt zwischen 865 bis 1245 Euro pro Woche in Rechnung. Bisher gab es dafür das “Fair Deal” Programm des HSE, unter dem die Kosten, die während der Wartezeit angefallen waren, nach der Genehmigung der Beihilfen erstattet wurden. Diese Auslagenerstattung gibt es seit Anfang Oktober nicht mehr.

Unterstützergruppen für Senioren reagierten verärgert über die Änderung. Aber auch Betreiber von Pflegeheimen, wie beispielsweise “Nursing Homes Ireland”, gaben sich verstimmt. Das Gesundheitsministerium sagte, man habe der Änderung nur zugestimmt, weil HSE zugesichert habe, die Bearbeitungszeiten der Anträge lägen nicht über vier bis sechs Wochen. Die Seniorengruppe “Age Action” hingegen sagt, man kenne Fälle von Antragstellern, die bis zu drei Monaten auf Genehmigung ihrer Beihilfeanträge hätten warten müssen. Der Verein “Friends of the Elderly” beschrieb die Regeländerung als “unmenschlich”.

via: irishexaminer.com

Bildnachweis: flickr (by simaje)

Schreibe einen Kommentar

Achtung: Mit Abgabe eines Kommentars erkläre ich mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse ausschließlich zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden.
Ihre Daten werden dabei mit den Daten bekannter Spamversender abgeglichen und vier Tage gespeichert, eine weitere Verwendung ihrer Daten findet nicht statt.
Weitere Informationen zur Funktionsweise von Akismet und Widerrufsmöglichkeiten..