Trucker radelt Tour de France nach – Andenken an verstorbenen Vater

17. Oktober 2011 | Von | Kategorie: Menschliches

Der 36jährige LKW-Fahrer Donal Harrington aus Castletownbere im County Cork hat am Samstag seinen “erweiterten Fahrradausflug” nach Frankreich beendet: Der unvermittelte Krebstod seines Vaters hatte den ehemals über 108 kg wiegenden Trucker so aufgerüttelt, dass er zu Ehren des Verstorbenen die 3400 km der Tour de France abstrampelte. Dabei sammelte er so nebenher etwa 10.000 Euro Spenden für die Irish Cancer Society.

“Ich kann es noch immer nicht fassen, es geschafft zu haben. Mein Vater wäre stolz auf mich. Ehrlich gesagt, war ich ziemlich traurig, dass er nicht mehr dabei sein konnte, um das mitzuerleben. Donals Vater Michael, ein ehemaliges Mitglied im Cork County Council, machte sich schon vor drei Jahren so Sorgen um die Gesundheit seines Sohns, dass er ihm sein erstes Fahrrad schenkte. Aber Donal, der mit seiner Frau und zwei Kindern in Sligo lebt, liess das Fahrrad erstmal links liegen. Tragischerweise erkrankte sein Vater an Lungenkrebs starb daran, noch bevor Donal sein letztes Geschenk zum erstenmal benutzt hatte.

Diesen plötzlichen Tod sah der damals recht mollige Trucker als Zeichen, sein Leben umzukrempeln: Donal stieg um vom Sattelschlepper auf den Sattel seines bisher so ungeliebten Drahtesels. Er stellte sein ganzes Leben um und verlor dabei so nebenher über 20 kg. Irgendwann kam ihm die Idee, zu Ehren seines Vaters zu radeln. Und wenn schon, dann richtig: Die Tour de France sollte es werden und und Spenden für die Irish Cancer Society sollten auch noch zusammen kommen.

Den ersten Anlauf musste Donal zwar wegen einer bösen Knieverletzung abbrechen, aber im zweiten Versuch schaffte der Geläuterte innerhalb von vier Wochen die gesamte Strecke von 3400 km. Seiner Schwester Ella begleitete ihn auf dem Weg. Sie fuhr mit einem Campingbus immer hinterher. Das Auto hatte ein fremder Fan des Vorhabens einfach gespendet.

via: irishexaminer.com

Bildnachweis: flickr (by Lomophoto56)

Tags: , ,

Schreibe einen Kommentar

Achtung: Mit Abgabe eines Kommentars erkläre ich mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse ausschließlich zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden.
Ihre Daten werden dabei mit den Daten bekannter Spamversender abgeglichen und vier Tage gespeichert, eine weitere Verwendung ihrer Daten findet nicht statt.
Weitere Informationen zur Funktionsweise von Akismet und Widerrufsmöglichkeiten..