Israelische Marine bringt irisches Schiff auf

4. November 2011 | Von | Kategorie: In aller Welt

MV Saoirse in der Türkei

Wie ein israelischer Militärsprecher mitteilt, hat die israelische Marine am heutigen Mittag das auf dem Weg nach Gaza befindliche irische Schiff Saoirse und dessen kanadisches Begleitschiff “Tahir” aufgebracht. Die beiden Schiffe sollen nun in den israelischen Hafen Ashdod eskortiert werden, die Besatzungen wurden festgenommen und warten auf ihre Ausweisung.

Laut Angaben der Website “Irish Ship to Gaza” hatte die israelische Marine gegen 11.12 Uhr irischer Zeit die beiden Boote per Funk zu Angabe des Zielortes aufgefordert. Nach dieser Meldung verlor auch die Missionszentrale den Kontakt zur “Saoirse” und zur “Tahir” – bis zum Statement der israelischen Streitkräfte. Dem Militärsprecher zufolge wurde niemand bei der Enterung verletzt.

Wie das israelische Militär mitteilte, wurden beide Schiffe über Funk informiert, dass sie sich einem Sperrgebiet näherten, und zur Umkehr oder zum Anlaufen von Ashdod oder eines ägyptischen Hafens aufgefordert. Als die beiden Schiffe nicht reagierten, habe der Operationsleiter befohlen, die beiden Schiffe abzufangen

Zeitgleich mit der öffentlichen Erklärung wurde das irische Außenministerium von der Aufbringung in Kenntnis gesetzt. Ein Ministeriumssprecher erklärte, das Schiff und seine 15-köpfige Besatzung würden bis zu ihrer Ausweisung in Gewahrsam genommen. Konsularbeamte der irischen Botschaft in Tel Aviv würden die Festgenommenen vor ihrer Heimkehr nach Irland aufsuchen.

Bereits im Frühjahr hatte die Saoirse versucht, Gaza zu erreichen. Damals war das Schiff im türkischen Hafen Göcek sabotiert worden (Gaelnet berichtete), Unbekannte hatten die Antriebswellen verbogen. Die Aktivisten beschuldigten damals den israelischen Geheimdienst der Sabotage.

via RTÉ
Bildnachweis: Irish Ship to Gaza

Schreibe einen Kommentar

Achtung: Mit Abgabe eines Kommentars erkläre ich mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse ausschließlich zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden.
Ihre Daten werden dabei mit den Daten bekannter Spamversender abgeglichen und vier Tage gespeichert, eine weitere Verwendung ihrer Daten findet nicht statt.
Weitere Informationen zur Funktionsweise von Akismet und Widerrufsmöglichkeiten..