Schulbus wird für Grundschüler bald doppelt so teuer

7. November 2011 | Von | Kategorie: Bildung

Familien von Gundschülern müssen sich auf die Verdopplung des Preises für den Schulbus einstellen. Die Jahreskarte soll künftig statt 50 Euro bald 100 Euro kosten, wenn die Regierung an ihren Plänen für den nächsten Staatshaushalt so festhält. Besonders Familien auf dem flachen Land trifft der Vorstoss.

Familien mit mehreren Kindern im Grundschulalter werden demnächst statt maximal 110 Euro dann jährlich 220 Euro abgeknöpft. Das Bildungsministerium zahlt Bus Éireann pro Schüler 1.000 Euro im Jahr. Mit der Erhöhung der Eigenbeteiligung will der Staat etwa zwei Millionen Euro Kosten einsparen. Bei einem Jahreshaushalt von 178 Millionen Euro für den Schulwegtransport von Grundschülern und Schüler weiterführender Schulen in Irland scheinen zwei Millionen jedoch ein Tropfen auf den heissen Stein fürs Ministerium.

Grund genug offenbar, gleich auch noch bei den Eltern älterer Kinder und Jugendlicher zuzugreifen: Die Familien müssen pro Kind auf einer weiterführenden Schule schon bisher jährlich 650 Euro bei Seite legen. Dabei wird es jedoch ebenfalls nicht bleiben.

Etwa 20.000 der aktuell 36.000 Grundschüler nutzen die Schülerkarte. Insgesamt nehmen circa 123.000 Schüler im Lande jährlich die Schulbuskarte für ihren Weg zum Unterricht.

via: irishexaminer.com

Bildnachweis: flickr (by Shaun Dunphy)

Tags: , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Achtung: Mit Abgabe eines Kommentars erkläre ich mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse ausschließlich zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden.
Ihre Daten werden dabei mit den Daten bekannter Spamversender abgeglichen und vier Tage gespeichert, eine weitere Verwendung ihrer Daten findet nicht statt.
Weitere Informationen zur Funktionsweise von Akismet und Widerrufsmöglichkeiten..