Amtseinführung: Higgins kündigt Präsidentschaft des Wandels an

11. November 2011 | Von | Kategorie: Politik

In einer feierlichen Zeremonie ist der am 27. Oktober gewählte Michael D. Higgins in Dublin Castle ins Präsidentenamt eingeführt worden. Im Beisein zahlreicher Würdenträger aus Gesellschaft und Politik erhielt Higgins aus den Händen der irischen Oberrichterin Susan Denham die Ernennungsurkunde und sein Amtssiegel überreicht. In seiner Antrittsrede kündigte Higgins an, seine Zeit im Aras an Uachtarain werde eine “Präsidentschaft des Wandels” werden

Es war gegen 11.45 Uhr Ortszeit in Dublin, als die Fahrzeugkolonne des designierten Präsidenten Michael D. Higgins unter regnerischem Himmel auf den Hof von Dublin Castle rollte, wo für Punkt 12 der Beginn der feierlichen Amtseinführung in der St. Patricks Hall geplant war.

Die Zeremonie wurde mit einer Andacht eingeleitet, mit Gebeten, die von Vertretern verschiedener christlicher Bekenntnisse sowie jüdischen und muslimischen Geistlichen gesprochen wurden. Im Anschluss leistete Higgins vor Irlands Oberster Richterin Susan Denhamn seinen Amtseid in irischer Sprache, unterzeichnete die Ernennungsurkunde und erhielt aus den Händen Denhams das Präsidentensiegel überreicht.

Zugegen bei der Amtseinführung waren neben der scheidenden Präsidentin Mary McAleese, den Mitgliedern der derzeitigen Regierung unter anderem auch der Anfang des Jahres abgewählte Premierminister Brian Cowen und die bei der Wahl unterlegenen Kandidaten.

Premierminister Enda Kenny lobte den neuen Präsidenten in einer kurzen Festansprache als einen Mann, der sich immer in den Dienst des Volkes gestellt habe, einen “Mann von ruhiger Tugendhaftigkeit, der diese vornehme Gesinnung mit Herz- Verstand und Geist ins Präsidentenamt und alle seine Anstrengungen im Namen Irlands und des irischen Volkes einbringen werde.”

Higgins bezeichnete seine angehende Amtszeit in seiner Antrittsrede als “Präsidentschaft des Umbruchs”. “Es wird eine Präsidentschaft sein, die unsere Chancen feiern wird. Sie wird versuchen Investitionen und die Schaffung von Arbeitsplätzen, Innovationen und neues Denken zu unterstützen und dazu anzuregen; eine Präsidentschaft der Ideen, offen für neue Denk- und Handlungsweisen. Sie wird danach streben, die besten Ideen für unser ganzes Volk in lebende Wirklichkeit zu verwandeln und unsere grenzenlosen Möglichkeiten in die Wirklichkeit umzusetzen.”

Im Anschluss an die Amtseinführung fuhr der frisch ernannte Präsident mit seiner Frau Sabina Higgins eskortiert von einer Ehrengarde aus 29 Motorrädern zum Präsidentenpalast Aras an Uachtarain, wo er ein Mittagessen im privaten Kreis zu sich nahm. Mit Higgins und seiner Frau zog auch Bruno in den Aras an Uachtarain an. Der Bernhardinerwelpe wird als “First Dog” dem Präsidentenpaar Gesellschaft leisten..

Als einer der ersten Gratulanten sprachen Queen Elizabeth II. und EU-Kommissionspräsident Manuel Barroso Michael D. Higgins ihre Glückwünsche aus. Am Abend versammelten sich 1700 Ehrengäste für einen feierlichen Staatsempfang zu Ehren des Peäsidentenin Dublin Castle.

Tags: , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Achtung: Mit Abgabe eines Kommentars erkläre ich mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse ausschließlich zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden.
Ihre Daten werden dabei mit den Daten bekannter Spamversender abgeglichen und vier Tage gespeichert, eine weitere Verwendung ihrer Daten findet nicht statt.
Weitere Informationen zur Funktionsweise von Akismet und Widerrufsmöglichkeiten..