In der Klemme

29. November 2011 | Von | Kategorie: Offaly

Ein ungewöhnlicher Unfall beanspruchte am Montag die ganze Aufmerksamkeit der Gardai im County Offaly. Ein Gefangenentransporter war in einer, den Grand Canal unterquerenden Straßenunterführung steckengeblieben. Die Straße zwischen Edenderry und Rathangan war für ungefähr eine Stunde für den gesamten Verkehr gesperrt.

Bayerische Fernsehfans mögen sich bei dieser Meldung an die erfolgreiche Fernsehserie “Irgendwie und Sowieso” erinnert fühlen. Ein mit zwei Gefangenen beladener Gefängnistransporter blieb am Montagnachmittag auf der Rückkehr vom Gericht in Edenderry im Blundell Aqueduct zwischen Edenderry und Rathangan stecken, wie ein Sprecher des Irish Prison Service bestätigte.

Um die Steckengebliebenen aus ihrer mißlichen Lage zu befreien, musste die Luft aus den Reifen des Vans abgelassen werden, bevor der Transporter die Unterführung verlassen und die Unterführung wieder für den Verkehr freigegeben werden konnte.

Das Offaly County Council kündigte in der Folge des Unfalls an, die Beschilderung der Unterführung daraufhin zu überprüfen zu wollen, ob die Hinweise auf die niedrige Durchfahrtshöhe ausreichend gewesen wäre.

Das im Jahr 1793 aus Kalksteinen erbaute Blundell-Aquaeduct ist die einzige derartige Kanalbrückenbauwerk im County Offaly und überspannt die Straße von Edenderry nach Ratahangan.

via RTÉ
Bildnachweis: RTÉ

Tags: , , , , ,

abo-direkt.ch

Schreibe einen Kommentar

Achtung: Mit Abgabe eines Kommentars erkläre ich mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse ausschließlich zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden.
Ihre Daten werden dabei mit den Daten bekannter Spamversender abgeglichen und vier Tage gespeichert, eine weitere Verwendung ihrer Daten findet nicht statt.
Weitere Informationen zur Funktionsweise von Akismet und Widerrufsmöglichkeiten..