Blasket Islands als Weltkulturerbe?

23. Dezember 2011 | Von | Kategorie: Kerry, Umwelt

Bee Hive Hut auf der Great Blasket Islands

Das Kerry County Council erwägt eine vollständige Planungs- und Bausperre für die Blasket Inseln vor der Küste der Dingle Halbinsel. Stattdessen sollen die rund 3,5 Kiometer vom Festland entfernten Inseln nach dem Willen der Denkmalschutzbehörde “Duchas” Weltkulturerbe werden.

Die Blasket-Silands sind 12 kleine Inseln, die sich im Westen der grünen Insel an die Küste der Dingle-Halbinsel schmiegen. Mitte der 50 Jahre wurden die kleinen Inseln evakuiert, die letzten Bewohner aufs Festland verbracht. Bekannt wurden die Insel auch durch die Aufzeichnungen des Fischers Thomas O’Crohan, der in “Die Boote fahren nicht mehr), der das Leben und die Traditionen auf den Blaskets beschrieb. Sein Buch gilt als eines der wichtigsten Werke der irischsprachigen Literatur. Heute sind die Blaskets vor allem ein Ziel für Wanderer und Erholungssuchende, maximal 400 dürfen pro Tag die Insel erkunden.

Nach dem Plan der irischen Denkmalbehörde “Dúchas” soll für die Blasket Inseln nun der Status eines UNESCO Weltkulturerbes beantragt werden, um das kulturelle und natürliche Erbe zu schützen. Parallel dazu will das Kerry County Council neue, strenge Vorgaben für die Bautätigkeiten auf den Inseln erlassen.

So sollen keine neuen Gebäude oder touristischen Einrichtungen auf den Blaskets genehmigt werden, die Tourismusentwicklung sei zwar wichtig aber in Bezug auf die Inseln nur von nachrangiger Bedeutung, so die Planer. Wichtiger sei der Wert der Insel als ein Teil des kulturellen Erbes von nationaler und internationaler Bedeutung, heißt es.

Neben der völligen Absage an Neubauten will das County Council auch die Arbeiten an bestehenden Bauten an strenge Vorgaben knüpfen. Auf der Insel existieren die Gebäude, die einst ein Hostel, ein Café und eine Weberei beherbergten. Bereits erteilte Baugenehmigungen, wie etwa für ein neues Café, ein Betriebsgebäude und eine neue Mole könnten unter Umständen noch umgesetzt werden.

Darüber hinausgehende Freizeit- oder Tourismuseinrichtungen sehen die Planer als “ungeeignet und unvereinbar mit der Bewahrung der Insellandschaft, der Ökologie und des baulichen Erbes” an. Letzteres betrifft vor allem das Dorf der Great Blasket Island, in dem sich unter anderem die Häuser einiger der Schriftsteller der Blasket Schriftsteller befinden.

via irishexaminer.com
Bildnachweis: flickr.com / Sarah Carroll (CC-Lizenz)

Tags: , , , , , ,

Jetzt reservieren!

Schreibe einen Kommentar

Achtung: Mit Abgabe eines Kommentars erkläre ich mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse ausschließlich zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden.
Ihre Daten werden dabei mit den Daten bekannter Spamversender abgeglichen und vier Tage gespeichert, eine weitere Verwendung ihrer Daten findet nicht statt.
Weitere Informationen zur Funktionsweise von Akismet und Widerrufsmöglichkeiten..