Briefauktion: Rabatt vom Henker

5. Januar 2012 | Von | Kategorie: Kurios

Ein Auktionshaus in Castlecomer im County Kilkenny wartet derzeit mit einem seltenen und überaus kuriosen Dokument auf, das im März versteigert werden soll. In einem Brief an die irische Regierung gewährt der aus England engagierte Henker Thomas Pierrepoint dem irischen Staat einen Rabatt für eine Doppelexekution, wie er im August 1925 in Dublin durchführte.

Annie Walsh und ihr Neffe Michael Talbot hatten in diesem Jahr in Carnane, County Limerick, Annies 30 Jahre älteren Ehemann mit einer Axt erschlagen, eine Tat, für die beide zu Tod durch den Strang verurteilt wurden. Weil aber in der irischen Verwaltung kein Bedarf gesehen wurde, irische Hände durch die Henkersarbeit zu beschmutzen, wurde regelmäßig der englische Henker Thomas Pierrepoint angefordert, der die Delinquenten im Mountjoy Prison in Dublin vom Diesseits ins Jenseits beförderte.

10 Pfund gab es pro Hinrichtung, Reise- und Verpflegungskosten wurden extra bezahlt, Unterkunft nahmen der Henker und sein Assistent im Gefängnis, wo sie sich am Vorabend der Exekution vom ordnungsgemäßen Zustand der Gerätschaften überzeugten.

Im vorliegenden Brief rechnet Pierrepoint die Doppelexekution in Dublin im August 1925 und stellt dem irischen Staat, namentlich dem Finanzministerium statt der üblichen 20 Pfund lediglich 15 Pfund in Rechnung, was einem 50-prozentigen Rabatt auf die zweite Hinrichtung gleichkommt.

Außerdem schlüsselt Pieerepoint peinlich genau die Reisekosten auf, die sich vor allem auf die Bahn- und Schiffsreise bezieht: 1. Klasse für den Chef-Henker, dritter Klasse für seinen Assistenten und Neffen Albert Pierrepoint.

Für Auktionator George F. Mealy ist der Brief ein Sammlerstück, das gleichermaßen “als Kuriosität wie auch als historisches Dokument” bedeutsam sei. Seinen Wert schätzt der Auktionator auf 600 bis 800 Euro.

Thomas Pierrepoint starb 83-jährig im Februar 1954. Gerade einmal zwei Monate später führte sein Nachfolger und Neffe Albert Pierrepoint mit der Hinrichtung von Michael Manning aus dem County Limerick die letzte staatliche Exekution in Irland durch.

via irishtimes.com
Bildnachweis: flickr.com / Jozef Stazka (CC-Lizenz)

Tags: , , , , , , , , , ,

FTI Touristik

Schreibe einen Kommentar

Achtung: Mit Abgabe eines Kommentars erkläre ich mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse ausschließlich zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden.
Ihre Daten werden dabei mit den Daten bekannter Spamversender abgeglichen und vier Tage gespeichert, eine weitere Verwendung ihrer Daten findet nicht statt.
Weitere Informationen zur Funktionsweise von Akismet und Widerrufsmöglichkeiten..