Ausrangierte Wahlcomputer wandern womöglich brandneu zum Schrott

12. Januar 2012 | Von | Kategorie: Politik, Umwelt, Wirtschaft

Obsolete Wahlcomputer bald auf dem Sperrmüll?Wie es momentan aussieht, kann Irland die knapp 55 Millionen Euro teuren Wahlcomputer im schlimmsten Fall nur noch auf dem Wertstoffhof loswerden. Dabei hatte die Idee aus den Reihen Bertie Aherns Fianna Fáil vor gut zehn Jahren noch zum boomenden High-Tech Zeitgeist Irlands gepasst – bis Experten die Maschinen als untauglich entblösst. Inzwischen gibt der aktuelle Umweltminister Hogan zu, man suche zwar immernoch Käufer, aber müsse auch die Möglichkeit ins Auge fassen, dass es letztendlich keine Interessenten geben könnte.

Allein für die Lagerung der insgesamt 7500 Wahlcomputer flattert dem Steuerzahler jedes Jahr eine Rechnung über 145.000 Euro ins Haus. Das ist ein Zustand, der in diesen Zeiten nicht mehr kommunizierbar zu sein scheint, denn das Kabinett beschloss gestern eine Ausschreibung zum Verkauf der Maschinen, “dead or alive”. Will heissen, es ist der Regierung inzwischen völlig egal, ob die Geräte woanders ihrem Zweck entsprechend benutzt werden sollen oder jemand aus dem Material den Schrottwert herausschlägt. Minister Hogan dazu: “Bis heute haben wir 54,756 Millionen für das Projekt in den Sand gesetzt und deshalb werden wir nun jede Möglichkeit nutzen, die Maschinen zu verkaufen und so viel Geld wie möglich zurück zu bekommen.”

Die Wahlcomputer waren 2002 zum ersten und einzigen Mal im Einsatz, in der Wahl zum Dáil in einigen Test-Wahlkreisen und beim Nizzareferendum im selben Jahr. Kurz vor Auslieferung aller angeschaffter Wahlcomputer an die Wahlkreise und damit kurz vor der Europawahl 2004 zogen die Verantwortlichen allerdings die Notbremse, nachdem mehrere Experten sich gegen die Maschinen ausgesprochen hatten. Seither stauben die Geräte in der Gormanston Armeebasis vor sich hin. Wer sich also für ein Stück Technikgeschichte interessiert – jetzt zugreifen.

via: irishexaminer.com

Bildnachweis: via rte.ie

Tags: , , ,

Ein Kommentar auf "Ausrangierte Wahlcomputer wandern womöglich brandneu zum Schrott"

  1. [...] nutzlos gewordenen irischen Wahlcomputer müssen weg. Das hatte diese Woche die Regierung beschlossen und schreibt sie zum Verkauf aus. Ein erstes Angbot kam nun vom Direktor einer Schule. Er bietet [...]

Schreibe einen Kommentar

Achtung: Mit Abgabe eines Kommentars erkläre ich mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse ausschließlich zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden.
Ihre Daten werden dabei mit den Daten bekannter Spamversender abgeglichen und vier Tage gespeichert, eine weitere Verwendung ihrer Daten findet nicht statt.
Weitere Informationen zur Funktionsweise von Akismet und Widerrufsmöglichkeiten..