Umfrage: 26 Prozent wollen Haussteuer verweigern

15. Januar 2012 | Von | Kategorie: Politik

Eine von Paddy Power Bookmakers durchgeführte Zufallsumfrage ergab, dass 26 Prozent der zahlungspflichtigen Hausbesitzer vorhaben, die Zahlung der zum Jahresbeginn neu eingeführten Haussteuer (“household charge”) zu verweigern.

Diese Steuer in Höhe von 100 Euro pro Haus trifft jeweils die Hauseigentümer und wurde mit Wirkung zum Januar im Rahmen der Maßnahmen zur Sicherung des Haushalts eingeführt. 42 Prozent aller befragten Umfrageteilnehmer erklärten gegenüber den Interviewern, sie wären verpflichtet zur Zahlung und würden die 100 Euro bezahlen. 19 Prozent erklärten, nicht zur Zahlung verpflichtet zu sein, 24 Prozent waren sich nicht sicher.

Nur auf die Hausbesitzer reduziert ergab die Umfrage eine stattliche Quote von 26 Prozent der zahlungspflichtigen Bürger, die nicht gewillt sind, ihre “Household Charge” an den Staat zu entrichten und stattdessen lieber die angedrohten Bußgelder riskieren.

Politische Parteien konstant in der Zustimmung

Interessiert waren die Macher der Umfrage auch an der Unterstützung für die irische Regierung und die daran beteiligten Parteien. So legte Fine Gael etwa gegenüber der letzten Umfrage um November um einen Prozentpunkt auf insgesamt 33 Prozent zu, Labour gewann ebenfalls ein Prozent hinzu und steht nun bei 16 Prozent.

Bergab ging es für Fianna Fáil, die ein Prozent verloren und auf 17 Prozent Wählerzustimmung abrutschten. Derselbe Trend erfasste Sinn Féin, die nun bei 14 Prozent rangieren. Grüne, Unabhängige und andere liegen weiter gemeinsam bei 20 Prozent.

Angesichts der für Umfragen geltenden Fehlertoleranzen blieb das Stimmungsbild im Lande auch über die Weihnachtsfeiertage und das neue Jahr hinweg grundsätzlich konstant, im Vergleich zur Wahl im Frühjahr des letzten Jahres hat die Koalition aus Fine Gael und Labour jedoch Stimmen eingebüßt

via irishexaminer.com
Bildnachweis: sxc.hu

Tags: , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Achtung: Mit Abgabe eines Kommentars erkläre ich mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse ausschließlich zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden.
Ihre Daten werden dabei mit den Daten bekannter Spamversender abgeglichen und vier Tage gespeichert, eine weitere Verwendung ihrer Daten findet nicht statt.
Weitere Informationen zur Funktionsweise von Akismet und Widerrufsmöglichkeiten..